Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Tom Holland
Tom Holland
© BANG Showbizz

"Spider-Man" bleibt britisch!

Tom Holland ist der neue Spinnenmensch

"Spider-Man" bleibt britisch. Nach Andrew Garfield, der den amerikanischen Spinnenmenschen in zwei Filmen darstellen durfte, haben sich Columbia Pictures nun für Tom Holland aus Kingston upon Thames in Surrey als Nachfolger entschieden, wie "Variety" meldet.

Der 19-Jähige wurde 2012 durch sein Leinwand-Debüt als Sohn von Naomi Watts und Ewan McGregor in dem Drama "The Impossible" bekannt. Nun hat er sich unter anderem gegen fünf Konkurrenten wie Asa Butterfield durchgesetzt. Es wird erwartet, dass Holland einen Gastauftritt im kommenden Marvel-Streifen "Captain America: Civil War" absolviert, um seinen Charakter einzuführen. Columbia hatten im Februar mit Marvel einen Vertrag geschlossen, der es dem Comic-Filmstudio erlaubt, Spider-Man - an dem Columbia beziehungsweise deren Muttergesellschaft Sony Entertainment die Verfilmungsrechte besitzen - in deren Produktionen auftreten zu lassen.

Der erste "Spider-Man"-Streifen mit Tom Holland soll am 28. Juli 2017 in die Kinos kommen. Regie soll Jon Watts führen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.