Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Ridley Scott bei den Dreharbeiten zu Exodus: Gods and Kings
Ridley Scott bei den Dreharbeiten zu Exodus: Gods and Kings
© 20th Century Fox

Bekämpft Leonardo DiCaprio das "Cartel"?

20th Century Fox wollen Star für Ridley Scott-Thriller

20th Century Fox haben die Verfilmungsrechte an dem gerade erschienenen Roman "The Cartel" und dessen Vorgänger "The Power of the Dog" aus dem Jahr 2005 von Don Winslow erworben. Laut "The Hollywood Reporter" griff das Filmstudio zu, nachdem Ridley Scott sein Interesse bekundet hatte, die Geschichte über den Krieg gegen die Drogen an der amerikanisch-mexikanischen Grenze zu inszenieren.

"The Cartel" dreht sich um den DEA (Drogenvollzugsbehörde)-Agenten Art Keller, der seit 30 Jahren eine blutige Auseinandersetzung mit Adán Barrare, dem Chef des mächtigen Drogenkartells El Federaciòn, führt. Barrare ist auch verantwortlich für die brutale Ermordung von Keller's Partner.

Für die Hauptrolle wollen Fox "Deadline" zufolge Leonardo DiCaprio gewinnen, der gerade für ihren Abenteuerfilm "The Revenant - Der Rückkehrer", welcher am 21. Januar 2016 in unsere Kinos kommen soll, vor der Kamera gestanden hat. Das würde wohl unweigerlich zu einer weiteren "whitewashing"-Kontroverse führen, denn in der Buchvorlage steht geschrieben, dass Keller mexikanischer Abstammung ist.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.