Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger
© BANG Showbiz

Arnold Schwarzenegger begrüßt Klimaabkommen

"Now it's time to get to work"

Er ist Schauspieler. Aber natürlich ist er auch immer noch Politiker. Arnold Schwarzenegger, der ehemalige Gouverneur von Kalifornien, hat den Beteiligten der Weltklimakonferenz in Paris zu der getroffenen Vereinbarung am Samstag per Twitter gratuliert: "Gratuliere Generalsekretär Ban Ki-Moon, Francois Hollande, Laurent Fabius und den Verhandelnden beim COP21. Nun ist es Zeit, an die Arbeit zu gehen." Dazu tweetete er noch ein GIF-Photo aus "Terminator 2", in dem seine Figur den Daumen hebt, während sie im flüssigen Stahl versinkt.

Schwarzenegger ist seit langem als Befürworter von Gesetzen, die den Klimawandel begrenzen helfen sollen, bekannt und setzt sich für Erneuerbare Energien ein. Anfang letzter Woche veröffentlichte der 68-Jährige auf seiner Facebook-Seite einen Aufruf, gegen den Klimawandel aktiv zu werden, in Erneuerbare Energie zu investieren und zitierte Statistiken, wie viele Menschen jährlich durch Luftverschmutzung sterben.

"Abgesehen davon, dass fossile Rohstoffe unsere Lungen zerstören, sind sich alle einig, dass sie endlich sind. Was ist dann der Plan? Ich persönlich will einen Plan", schrieb der Darsteller. "Ich möchte nicht der letzte Droschkenbesitzer sein, während die Autos die Straßen erobern. Ich möchte nicht der letze Investor in Blockbuster sein, während Netflix beliebter wird. Und das ist genau das, was mit den fossilen Energieträgern passieren wird."

Als Aktivist war Arnold auch selbst auf der Konferenz in Paris zugegen und traf verschiedene Politiker, so auch Verhandlungsleiter Fabius, den französischen Außenminister.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.