Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Steven Spielberg
Steven Spielberg
© BANG Showbizz

Steven Spielberg verfilmt Leben einer TV-Legende

Moderator Walter Cronkite hatte Einfluss auf Vietnam-Krieg

In der amerikanischen Fernsehgeschichte ist er eine der Legenden und einer der ganz Großen: Walter Cronkite, Fernsehjournalist und Nachrichtensprecher bei CBS und schon während seiner Laufbahn eines der bekanntesten Fernsehgesichter. Er gab am 22. November 1963 sichtlich bewegt bekannt, dass US-Präsident John F. Kennedy ermordet worden war, moderierte 1969 die Mondlandung und ließ durch seine bahnbrechende Reportage 1968 vom Schauplatz des Vietnam-Krieges die Stimmung der US-Bevölkerung gegen den Kriegseinsatz kippen, als der Journalist unmissverständlich resümierte: "Es scheint heute mehr denn je gewiss, dass die blutige Erfahrung Vietnam in einem Patt enden wird." 1973 wählten ihn die Fernsehzuschauer zum "Vertrauenswürdigsten Mann in Amerika", was sich auch in seinem Spitznamen "Onkel Walter" widerspiegelte. 1981 moderierte er seine letzte Sendung und starb 2009 im Alter von 92 Jahren.

Nun will Steven Spielberg den Fernsehmoderator auf die große Leinwand bringen und tut sich dazu mit seinem "Bridge of Spies"-Team aus Drehbuchautor Matt Charman und Produzent Marc Platt zusammen. "Deadline" berichtet, dass sich der Streifen auf die Wechselbeziehung zwischen Cronkite und dem Konflikt in Vietnam konzentrieren wird. Ob Spielberg nur für DreamWorks Pictures mitproduzieren oder auch inszenieren wird, ist zu diesem frühen Zeitpunkt noch offen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.