Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Familienzeit! Chris Pratt macht sechs Monate Pause

14 Monate am Stück gearbeitet

Schmiede das Eisen, so lange es heiß ist. Chris Pratt's Eisen war nach den Erfolgen mit "Guardians of the Galaxy" und "Jurassic World" sehr heiß - und er schmiedete es erheblich: In den vergangenen 14 Monaten hat der Akteur nonstop gearbeitet und stand für den Columbia Pictures-Western "The Magnificent Seven" mit Denzel Washington, den Columbia Pictures-Science Fiction-Film "Passengers" mit Jennifer Lawrence und der Walt Disney-Fortsetzung "Guardians of the Galaxy 2" mit Elizabeth Debicki vor den Kameras.

Nun hat der 37-Jährige erstmal genug und im Interview mit "Parade" angekündigt, sich eine sechsmonatige Auszeit zu nehmen. Die Familie - Schauspielerin Anna Faris und der drei Jahre alte Sohn Jack - sollen auch mal etwas von ihrem Gatten und Papa haben. "Ich will mit Jack an den Strand auf den San Juan Islands reisen und schauen, ob die Sandburg noch da ist, die wir vor zwei Monaten gebaut haben, als wir dort für einen Kurzurlaub gewesen sind. Wenn nicht, dann bauen wir eine neue", meint der Darsteller.

Derzeit macht Chris Werbung für die Neuverfilmung von "The Magnificent Seven", die übermorgen in den deutschen Kinos startet.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.