Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Produzenten ehren "Rocky"-Produzent Irwin Winkler

Preis für das Lebenswerk bei PGA Awards

Bei den PGA Awards, den Preisen der Produzentengewerkschaft Producers Guild of America, die am 28. Januar 2017 im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles verliehen werden, wird Irwin Winkler den David O. Selznick Award für sein Lebenswerk erhalten.

Der 85-Jährige, der immer noch aktiv ist und gerade den neuen Martin Scorsese-Streifen "Silence" produziert hat, der am 2. März in den deutschen Filmtheatern starten wird, und mit "Scarpa" gerade einen Kriminalfilm mit Sylvester Stallone anschiebt, gewann 1977 den "Oscar" mit "Rocky" und war 1981 für "Raging Bull" ("Wie ein wilder Stier"), 1984 für "The Right Stuff" ("Der Stoff, aus dem Helden sind") und 1991 für "Goodfellas" nominiert.

Winkler erklärt zu seiner Auszeichnung: "Ich fühle mich geehrt, etwas zu erhalten, was wirklich der Dreifaltigkeit der Anerkennung darstellt: Das Vermächtnis von David O. Selznick, die Institution der Producers Guild of America und meine geschätzten Kollegen. Es ist eine demütig machende und zugleich beflügelnde Erfahrung, in die Reihe unserer versiertesten Filmemacher heutzutage aufgenommen zu werden."

Für die PGA begründeten deren Vorstandsmitglieder Amy Pascal und Donald De Line die Wahl des Veteranen: "Irwin Winkler's Filme haben das Geschichtenerzählen Hollywoods geprägt, und die Gallerie der ikonischen Charaktere und klassischen Szenen aus seinem Werk bleiben ein Maßstab für alle Filmproduzenten."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.