Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Jeremy Renner
Jeremy Renner
© BANG Showbiz

Jeremy Renner wird Doc Holliday

Vom Zahnarzt zum Revolverhelden

Jeremy Renner könnte in die Fußstapfen einer der großen Figuren der amerikanischen Western-Folklore steigen und zugleich die in Fußstapfen bekannter Kollegen, die diese Figur bereits auf der Leinwand zum Leben erweckt haben.

Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, haben PalmStar Media die Verfilmungsrechte an zwei Romanen von Mary Doria Russell erworben, in denen Doc Holliday im Mittelpunkt steht. "Doc" aus dem Jahr 2011 und "Epitaph: A Novel of the O.K. Corral" aus dem Jahr 2015 sollen die Grundlage zu einem noch titellosen Film bilden. In den Büchern zeichnet Russell das Leben von Doc Holliday von seiner Zeit als ehrbarer Zahnarzt in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia bis zu seiner Beteiligung an der Schießerei am O.K. Corral an der Seite von Wyatt Earp nach.

Die Rolle von Doc Holliday ist im Kino bereits von Kirk Douglas in "Gunfight at the O.K. Coral", Val Kilmer in "Tombstone" und Dennis Quaid in "Wyatt Earp" gespielt worden. "Wir freuen uns, diesen klassischen amerikanischen Charakter einem völlig neuen Publikum vorzustellen, indem wir die unglaubliche Wandlung von Doc Holliday von einem ganz normalen Zahnarzt zu einem Mann nachzeichnen, den Wyatt Earp den 'frechsten, schnellsten, tödlichsten Mann mit einem Sechschüsser' bezeichnete, den er kannte", lassen Renner und Produzent Don Hanfield ("The Founder") in einer Pressemitteilung verlauten.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.