Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Vor der Morgenröte - Regisseurin Maria Schrader mit...eiten
Vor der Morgenröte - Regisseurin Maria Schrader mit Josef Hader während der Dreharbeiten
© X Verleih / Mathias Bothor

CIVIS-Kinopreis geht an "Vor der Morgenröte"

Medienpreis für Migration und kulturelle Vielfalt in Berlin verliehen

Vorgestern sind in Berlin auf einer feierlichen Gala im Auswärtigen Amt mit viel Fernsehprominenz die CIVIS-Medienpreise verliehen worden. Der CIVIS-Medienpreis wird seit 30 Jahren von der CIVIS-Medienstiftung für Programmleistungen im Radio, Film, Fernsehen und seit 2010 im Internet vergeben, die das friedliche Zusammenleben in der europäischen Einwanderungsgesellschaft fördern.

In diesem Jahr hatten sich 783 Programme aus 24 EU-Staaten und der Schweiz um einen der Preise beworben. Am Ende wurden 13 europäische Fernseh-, Film-, Internet- und Radioprogramme ausgezeichnet. Den Publikumspreis CIVIS-Kinopreis erhielt Regisseurin Maria Schrader für ihr Drama "Vor der Morgenröte". Für die Jury "ein tiefer historischer Blick auf das Thema Flucht, der eben auch hochaktuell ist und ein sinnlich-opulentes Historiendrama in leisen Tönen über einen großen Künstler im Exil" zeige. In einer intensiven filmischen Erzählung sehe man großartige Schauspieler.

Die X Filme-Produktion, an der unter anderem Arte, der Bayerische Rundfunk, der Österreichische Rundfunk und der Westdeutsche Rundfunk beteiligt gewesen sind, erzählt von der Auswanderung des Schriftsteller Stefan Zweig 1934 von Österreich nach Großbritannien und dann 1940 nach Brasilien aufgrund der nationalsozialistischen Pogrome gegen jüdische Mitbürger.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.