Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Der talentierte Mr. Ripley mit Matt Damon, Jude Law...ltrow
Der talentierte Mr. Ripley mit Matt Damon, Jude Law und Gwyneth Paltrow
© Studiocanal

TV-Tipp für Freitag (7.7.): Matt Damon wäre gerne ein Anderer

ARD zeigt "Der talentierte Mr. Ripley"

"Der talentierte Mr. Ripley", ARD, 01:30 Uhr
In New York City Ende der Fünfziger wird Tom Ripley (Matt Damon) von einem Millionär (James Rebhorn) nach Italien geschickt, um seinen müßiggängerischen Sohn Dickie Greenleaf (Jude Law) in die Staaten zurückzuholen. Doch bald erliegt Ripley dem Leben aus Reichtum und Schönheit selbst...

Bereits 1960 war Patricia Highsmith's Roman "The Talented Mr. Ripley" aus dem Jahr 1955 von René Clément in Frankreich als "Plein Soleil" ("Nur die Sonne war Zeuge") mit Alain Delon verfilmt worden. Der englische Regisseur und Drehbuchautor Anthony Mighella veränderte den Roman an einigen entscheidenden Stellen und setzte den vor Ort in Neapel, Rom und Venedig gedrehten Thriller 1999 für 40 Millionen Dollar hochglanzpoliert in Szene.

Aus einem namhaften Ensemble - neben dem Oscar-nominierten Jude Law wirken Gwyneth Paltrow, Cate Blanchett und Philip Seymour Hofmann mit - ragt Matt Damon mit seiner beunruhigenden Darstellung der Titelfigur heraus und sorgt in dem ansonsten so hellen und luftigen Streifen für pervers-düstere Wendungen. Das spannende Werk, das einem noch lange im Gedächtnis bleibt, erhielt ausgezeichnete Kritiken und war mit weltweit 128 Millionen Dollar erfolgreich.

Die Paramount-Miramax-Co-Produktion wurde für fünf Academy Awards nominiert: "Bestes Drehbuch", Law als "Bester Nebendarsteller", "Beste Musik", "Beste Kostüme" und "Beste Ausstattung".

Ein amerikanischer Zuschauer schwärmt: "Anthony Minghella hat hier etwas Gebildetes, Kraftvolles, Verführerisches, Charmantes, Tragisches und Schönes erschaffen. Die Besetzung ist nahezu perfekt. Minghella's Talent für visuelle Opulenz ist unübertroffen. Ein bewegender und reichhaltiger Film."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.