Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
The Equalizer - Chloe Grace Moretz und Denzel Washington
The Equalizer - Chloe Grace Moretz und Denzel Washington
© Sony Pictures

TV-Tipp für Donnerstag (1.11.): Denzel Washington schaut auf die Uhr

Vox zeigt "The Equalizer"

"The Equalizer", Vox, 22:10 Uhr
Ein Mann (Denzel Washington) mit einer geheimnisvollen Vergangenheit hilft einer jungen Frau (Chloe Grace Moretz), die sich in den Händen der Russen-Mafia befindet.

Erstmals seit ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit bei "Training Day" aus dem Jahr 2001, die Denzel Washington seinen zweiten Academy Award einbrachte, arbeiteten der Akteur und Regisseur Antonie Fuqua ("Southpaw") bei diesem US-Thriller wieder zusammen. Dabei waren beide nicht erste Wahl gewesen; ursprünglich sollte Paul Haggis ("Third Person") die Adaption der gleichnamigen Fernsehserie, die von 1985 bis 1989 ausgestrahlt worden war, mit Russell Crowe inszenieren.

Für 55 Millionen Dollar drehte Fuqua vor Ort in und um Boston im US-Bundesstaat Massachusetts. Er setzt die Brutalität auf der Leinwand elegant und spannend in Szene, und Washington bietet eine weitere famose Leistung.

Die Columbia Pictures-Produktion erhielt 2014 gute Kritiken und vermeldete weltweit 192 Millionen Dollar - ein solider Erfolg, der in diesem Jahr die Fortsetzung nach sich zog, bei der wieder Antoine Regie geführt hat und Denzel erneut in die Rolle des mysteriösen Racheengels Robert McCall geschlüpft ist.

Kritiker Ed Travis schrieb in "Cinenapse": "Die hervorragenden Künstler liefern einen ernsten Film, der sich nicht bewusst scheint, wie lächerlich es ist, einen Mann zum Heiligen zu verklären, der einem Anderen einen Korkenzieher in den Nacken rammt und ihn langsam in seinen Armen verbluten lässt."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.