oder
Verkündeten die Nominierungen: Mike Downey (Chairman...oard)
Verkündeten die Nominierungen: Mike Downey (Chairman of the Board), Àngela Bosch Rius, (Member of the Board), Matthijs Wouter Knol (CEO and Director of the European Film Academy)und Antonio Saura (Member of the Board)
© EFA

Franz Rogowski für Europäischen Filmpreis nominiert

"Herr Bachmann und seine Klasse" im Rennen

Der Vorstand der Europäischen Filmakademie hat gestern zusammen mit dem Filmfestival Sevilla in der andalusischen Stadt die Nominierungen für die 34. Europäischen Filmpreise bekannt gegeben, die am 11. Dezember in Berlin verliehen werden.

Dort kann sich dann ein deutscher Künstler Hoffnungen auf einen Preis machen: Franz Rogowski ist für seine Leistung in dem Drama "Große Freiheit" nominiert worden, in dem er einen Mann spielt, der aufgrund seiner Homosexualität in Nachkriegsdeutschland ins Gefängnis muss.

Auch für Deutschland im Rennen: Der hochgelobte Dokumentarfilm "Herr Bachmann und seine Klasse" von Maria Speth.

Als "Beste Filme" stehen zur Auswahl: Das britische Drama "The Father", das bei den Academy Awards die Oscars für das Drehbuch und Hauptdarsteller Anthony Hopkins erhielt, der französische Cannes-Gewinner "Titane", das in Cannes mit dem Großen Preis prämierte finnische Drama "Hytti nro 6" ("Abteil Nummer sechs"), das Oscar-nominierte bosnische Drama "Quo vadis, Aida?" und das italienische Drama "È stata la mano di Dio" von Paolo Sorrentino.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.