VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Es fehlte das gewisse Etwas

Liz Hurley spricht über Trennung von Hugh Grant

Erstmals seit ihrer Trennung hat sich von dem britischen Ex-Traumpaar Elizabeth Hurley ("Austin Powers") und Hugh Grant ("Mickey Blue Eyes") eine der beiden Parteien in der Öffentlichkeit über das Auseinandergehen geäußert.

Erstmals seit ihrer Trennung im Mai hat sich von dem britischen Ex-Traumpaar Elizabeth Hurley ("Austin Powers") und Hugh Grant ("Mickey Blue Eyes") eine der beiden Parteien in der Öffentlichkeit über das Auseinandergehen geäußert. In einem Interview sprach Liz Hurley über die Gründe, warum sie Hugh verlassen habe. Von einer einvernehmlichen Pause, die von einer Sprecherin des Paars im Mai noch als "vorübergehende Angelegenheit" bezeichnet worden war, kann - folgt man der Schauspielerin - keine Rede sein. Das 35 Jahre alte Model sagte, sie könne sich nicht vorstellen, dass sie zu Grant zurückkehre. Andererseits gibt sie preis, ihren Ex-Freund noch immer "leidenschaftlich" zu lieben. Das Ende der 13 Jahre währenden Beziehung sei für sie zwar gewesen, als habe man ihr "den linken Arm amputiert", es sei aber auch überfällig gewesen, denn "ich glaube, dass wir beide seit einiger Zeit unglücklich gewesen sind. Am Schluss haben wir erkannt, dass etwas fehlte, weil wir nach 13 gemeinsamen Jahren immer noch nicht heiraten und eine Familie gründen wollten. Unsere Trennung ist unser Versuch herauszufinden, ob das, was wir hatten, wirklich das Beste war, was man kriegen kann." Zuletzt sah man Miss Hurley des öfteren mit dem New Yorker Milliardär Ted Forstman, aber ob er es ist, der Liz´ Wünsche an eine Beziehung erfüllen kann, ist offen: "Ich möchte gern im Sturm erobert werden und im wildem Galopp in den Sonnenuntergang reiten."



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.