VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Fletch" lebt!

Kevin Smith sorgt dafür

Zeitgleich mit "Beverly Hills Cop" kam 1984 eine ähnliche Krimikomödie in die Kinos, die zwar nicht so erfolgreich war wie Eddie Murphys ("Lebenslänglich") Klamotte, es aber immerhin 1988 zu einer Fortsetzung brachte.

Zeitgleich mit "Beverly Hills Cop" kam 1984 eine ganz ähnliche Kriminalkomödie in die Kinos, die zwar nicht so erfolgreich war wie Eddie Murphys ("Lebenslänglich") Klamotte, es aber immerhin 1988 zu einer Fortsetzung brachte: Die Rede ist von "Fletch", in dem Chevy Chase ("Viva Las Vegas!") den gleichnamigen Journalisten darstellt, der a la Inspector Clouseau in unzähligen Maskeraden auftritt und wie ein Detektiv Kriminalfälle löst.

Miramax will die Reihe jetzt wiederbeleben und hat dafür Regisseur Kevin Smith ("Dogma") engagiert, der den neuen "Fletch" adaptieren und inszenieren wird. Zu Grunde liegen den "Fletch"-Filmen eine Reihe von 11 Romanen aus der Feder von Gregory McDonald, an denen Miramax jetzt die Rechte erworben hat. Smith hat nun "Fletch Won" zu seinem Beitrag auserkoren. Der Filmemacher meint, er sei schon immer ein Fan der Bücher gewesen und will entweder Ben Affleck ("Risiko") oder Jason Lee ("Dogma") die Titelrolle anvertrauen. Auch Chevy Chase will er unbedingt in irgendeiner Rolle beschäftigen.

Vor drei Jahren stand Kevin schon einmal kurz vor der Realisierung dieses Projekts, als Universal mit ihm zusammenarbeiten wollte, daraus wurde dann aber nichts. Nun wird Smith mit "Fletch Won" beginnen, nachdem er im Herbst eine noch unbetitelte Produktion für Miramax inszeniert haben wird.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.