Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

TV-Tipp für Mittwoch (3.4.): Kim Bodnia verliert sich in hilfloser Gewalt

Arte zeigt FreeTV-Premiere "Bleeder"

"Bleeder", Arte, 23:25 Uhr
Ein Kopenhagener Herumtreiber (Kim Bodnia) wird mit der Aussicht, Vater zu werden, nicht fertig, und flüchtet sich in Gewalt - auch gegen seine schwangere Freundin (Rikke Louise Andersson), was deren Bruder (Levino Jensen) auf den Plan ruft...

Ein dänisches Drama aus der Prä-Hollywood-Zeit von Regisseur und Drehbuchautor Nicolas Winding Refn ("The Neon Demon"). Für seinen zweiten Film aus dem Jahr 1999 versammelte er weitgehend wieder das Ensemble seines erfolgreichen Debuts "Pusher" und landete den zweiten Erfolg beim dänischen Publikum.

Dabei ist "Bleeder", den Arte heute Abend als FreeTV-Premiere ausstrahlt, harte Kost: Trostlos und mitunter erschreckend zeichnet Refn das Bild einer Gesellschaft, die in Lieblosigkeit erstarrt ist und ihre Hilflosigkeit in Gewalt kanalisiert.

Nicolas macht daraus einen packenden, kühnen und atmosphärischen Streifen mit einer beeindruckenden Schauspielergarde. Bei den Dänischen Filmpreisen gewannen die Beleuchter den Robert Award; nominiert waren Hauptdarstellerin Rikke Louise Andersson, Hauptdarsteller Kim Bodnia, Kameramann Morten Søborg, Komponist Peter Peter, Ausstatter Peter De Neergaard, Maskenbildnerin Louise Bruun, Tontechniker Svenn Jakobsen und die Spezialeffekte.

Kritiker Dennis Schwarz schrieb in "Ozus' World Movie Reviews": "Ein düsteres, ergreifendes und komisches Stück Leben über Malocher, die kein Verhältnis zu Frauen aufbauen können, unreif sind und in langweiligen Jobs festhängen."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.