Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Verrückt nach Mary - Cameron Diaz
Verrückt nach Mary - Cameron Diaz
© 20th Century Fox

TV-Tipp für Dienstag (25.6.): Cameron Diaz hat so etwas an sich

Kabel1 zeigt "Verrückt nach Mary"

"Verrückt nach Mary", Kabel1, 22:10 Uhr
Ein Mann (Ben Stiller) bekommt die Chance, mit seinem Traummädchen (Cameron Diaz) wieder anzubändeln, nachdem sein erstes Date an der High School eine Komplettkatastrophe war.

Mit "Dumb and Dumber" hatten die Farrelly Brothers ("Dumb and Dumber To") - Bobby und Peter - 1994 einen großen Hit geliefert, den "There's Something About Mary" - so der Originaltitel dieser US-Komödie - vier Jahre später nochmal übertreffen sollte.

Die für 23 Millionen Dollar in Miami im US-Bundesstaat Florida gedrehte 20th Century Fox-Produktion, in der viele Freunde der Farrellys als Statisten mitspielen, unter denen sich auch wie stets einige mit Handicap befanden, feuert wieder unerbittlich und unverfroren infantilen Humor und Geschmacklosigkeiten ab - und beweist gleichzeitig, dass dies nicht auf Kosten des Herzes gehen muss.

Die Kritiken für "There's Something About Mary" waren sehr gut - und die Kassen klingelten laut: Weltweit wurden Karten im Wert von 370 Millionen Dollar verkauft, womit das Werk der vierterfolgreichste Film des Jahres 1998 wurde. Der Film und Hauptdarstellerin Cameron Diaz wurden für den Golden Globe nominiert.

Kritiker Peter Keough schrieb in "Boston Phoenix": "Die Farrellys verfügen über die Gabe, Lachen aus Unbehagen zu generieren und umgekehrt, eine Einsicht, die gemeinhin als schlechter Geschmack missgedeutet wird."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.