Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

TV-Tipp für Donnerstag (23.1.): Gérard Lanvin will Tchéky Karyo befreien

3sat zeigt "A Gang Story"

"A Gang Story", 3sat, 22:25 Uhr
Von ihrer großen Zeit als Köpfe der "Bande von Lyon" sind für zwei Freunde Jahre später nur noch wehmütige Erinnerung geblieben. Einer (Tchéky Karyo) der beiden sitzt im Gefängnis, der andere (Gérard Lanvin) will ihn befreien, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

Die Geschehnisse dieses französischen Kriminalfilms basieren auf wahren Begebenheiten. Der von Gérard Lanvin gespielte Gangster Edmond Vidal, der Momon genannt wurde, hatte seine Autobiographie "Pour une poignée de cerises" veröffentlicht, die Regisseur und Drehbuchautor Olivier Marchal zur Grundlage "Les Lynonnais" - so der Originaltitel - machte. Gefilmt wurde für umgerechnet 22 Millionen Dollar vor Ort in Lyon und in den ostfranzösischen Departements Ain und Rhone-Alpes.

Marchal gelingt es, die epische Atmosphäre französischer Krimiklassiker mit mehr Tempo und viel Action zu erzählen, ohne den Tiefgang zu vernachlässigen - die beste beider Kinowelten. Die Schauspieler glänzen, allen voran Jungschauspieler Dimitri Storoge in der Rolle des jungen Momon.

Mit 1,2 Millionen Zuschauern lief "Les Lyonnais" 2011 trotz nur gemischter Kritiken in Frankreich erfolgreich, allerdings konnte er mit seinem weltweiten Einspiel von umgerechnet 10 Millionen Dollar seine Produktionskosten bei weitem nicht hereinholen.

Kritiker Daniel Green schrieb in "CineVue": "Der Film ist raffiniert, gut gemacht und hat genügend Tiefgang, um ihn über die Dutzendware zu heben."



Hier geht es zum kompletten TV-Programm


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.