oder

Kinocharts Deutschland (23. - 26.9.): "Dune" staubt ab

Einer Million schmeckt das "Kaiserschmarrndrama"

"Dune" kommt sehr gut beim deutschen Publikum an, hat am zweiten Wochenende mit 258 000 verkauften Karten wenig Zuschauer im Wochenvergleich verloren und bleibt der Kinokassenkönig. Der US-Science Fiction-Film mit Timothée Chalamet steht nach elf Tagen bereits bei 792 000 Besuchern.

Die beiden Neustarter "Helden der Wahrscheinlichkeit" und "Schachnovelle" konnten an einem schläfrigen Spätsommerwochenende als Programmkinotitel keine sechsstelligen Zahlen erreichen. Die dänische Komödie mit Mads Mikkelsen kam auf 25 000 Interessierte, während das deutsche Drama mit Oliver Masucci 20 000 Kinogänger anlockte.

In seiner achten Woche hat die deutsche Komödie "Kaiserschmarrndrama" mit Sebastian Bezzel die Millionengrenze überwunden. Das hat "Paw Patrol" schon längst geschafft. Der US-Animationsstreifen steht in seiner sechsten Woche bei 1,2 Millionen kleinen und größeren Zuschauern.

Gut laufen auch der US-Fantasy-Film "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" mit Simu Liu und 656 000 Besuchern in vier Wochen; das US-Drama "After Love" mit Josephine Langford und 551 000 Kinogängern in vier Wochen sowie die US-Komödie "Tom & Jerry" mit Chloe Grace Moretz und 568 000 jungen und älteren Interessierten in sieben Wochen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.