VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Madonnas Kind getauft

Zeremonie in schottischer Kathedrale

Wie bereits gemunkelt worden war, haben Madonna und Guy Ritchie einen Tag vor ihrer Hochzeit am heutigen Tag ihr Baby in einer schottischen Kirche taufen lassen

Heute läuten die Hochzeitsglocken für Madonna ("Ein Freund zum Verlieben") und Guy Ritchie ("Bube, Dame, König, Gras"), aber bereits gestern waren die Paparazzi in dem kleinen schottischen Ort Dornoch - Ritchie stammt aus Schottland - in Stellung gegangen. Wie schon gemunkelt worden war, ließ das Paar gestern Abend in der Kathedrale des Ortes ihren vier Monate alten Sohn Rocco taufen.

Wegen der unterschiedlichen Glaubensrichtungen der Eltern - die Sängerin ist katholisch, der Regisseur protestantisch - hielt die protestantische Priesterin Susan Brown, die von der Gemeinde wegen ihrer fortschrittlichen Ansichten "Holy Spice" genannt wird, die halbstündige Zeremonie schlicht. Die Geistliche wird das Paar heute auf dem nahe gelegenen Skiboo Castle auch vermählen.

Wie in Großbritannien üblich, waren Zuschauer zu der Taufe zugelassen, unter die sich auch Stars wie Gwyneth Paltrow ("Der talentierte Mr Ripley"), Rupert Everett ("Ein Freund zum Verlieben"), Sting und seine Frau Trudie Styler mischten. Miss Styler war es, die Madonna und Guy vor zwei Jahren auf einer Party einander vorgestellt hatte. Madonnas Tochter Lourdes war ebenfalls bei der Taufe ihres Halbbruders zugegen. Die Sängerin hatte 24 Dorfbewohner in die Kirche eingeladen.

Die Veranstaltung verlief störungsfrei. Die Polizei hatte angekündigt, rigoros gegen die Paparazzi durchzugreifen, welche die Absperrungen durchbrechen würden; wer dies täte, würde über die Feiertage hinter Gittern landen. Lediglich ein 51jähriger Arbeitsloser wurde eine Stunde nach Ende der Zeremonie festgenommen. Er soll sich ohne Einladung unter die Kirchgänger gemischt haben; Näheres zu diesem Vorfall wurde noch nicht bekannt.

Nach der Taufe blieb das Paar noch vor der Kathedrale stehen und winkte den etwa 300 Neugierigen, die in Fünferreihen hinter den Absperrungen standen, zu und fuhr dann in einem schwarzen Range Rover, von einer Polizeieskorte begleitet, davon. Die 42jährige trug einen knielangen, cremefarbenen Mantel und hatte ihr Haar zu einem Dutt zurückgesteckt; der 32jährige trug einen schwarzen Mantel und Rocco, in eine weiße Taufdecke gehüllt, auf dem Arm.

Die heutige Hochzeit auf dem Schloß soll unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfinden. Den "Medienwahnsinn" (O-Ton Madonna) bei der Taufe faßte ein 67jähriger passend zusammen: "Ich habe so ein Gewusel nicht mehr erlebt, seit ich auf den großen Viehmärkten in meiner Heimat, den Orkney Islands, gewesen bin. Ich denke, für die Stadt ist das gut, aber ich wünschte, ich besäße einen Haushaltswarenladen und könnte an diese Photographen Leitern, Ketten und Vorhängeschlösser verkaufen. Ich hätte für mein Leben ausgesorgt."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.