VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Goldesel: "Austin Powers" kehrt zurück

"Dieses neue Skript hebt die Reihe auf eine neue Stufe von Genie und Wahnsinn"

Nach dem Welterfolg von "Austin Powers: Spion in geheimer Missionarsstellung" vor zwei Jahren konnte eine weitere Fortsetzung zu der Komödie nicht auf sich warten lassen. Hauptdarsteller und Drehbuchautor Mike Myers hat seitdem keine größere Rolle mehr übernommen, während zahlreiche angedachte Projekte nicht zu Stande gekommen sind. Jetzt soll alles ganz schnell gehen: New Line Cinema gaben am Donnerstag bekannt, dass der Titel des dritten "Austin Powers"-Streifen "Goldmember" lauten wird und die Dreharbeiten Mitte November beginnen werden. Myers wird sein Engagement als Inspector Clouseau in einem neuen "Rosaroter Panther"-Streifen bei MGM zurückstellen, ebenso schiebt Regisseur Jay Roach seine Fortsetzung zu "Meine Braut, ihr Vater und ich", Meet the Fockers", bei Universal und DreamWorks nach hinten, um "Goldmember" für das Sommergeschäft 2002 fertigzustellen. New Line wollen den potentiellen Hit am 26. Juli in die amerikanischen Kinos bringen.
Mike wird wie schon im Vorgängerfilm mehrere Rollen verkörpern: Neben dem Superspion Austin Powers, seinem Erzfeind Dr. Evil und dem ekligen Fat Bastard soll noch die Titelfigur Goldmember dazukommen, ein Schurke, "der ungewöhnliche Fähigkeiten hat, die Myers und Roach bis zur Veröffentlichung des Films versuchen, geheim zu halten", wie die Produktionsfirma verrät. Der Regisseur teilte über die neueste Erfindung des Komikers nur so viel mit: "Es ist der interessanteste, exotischste Bösewicht, den die Leute seit langem gesehen haben werden, und jedes Mal, wenn Mike während der Drehbuchbesprechungen in diese Figur schlüpfte, haben wir buchstäblich unter dem Tisch gelegen und brauchten Zeit, unsere Fassung wiederzugewinnen." Von den bereits aus den ersten beiden Teilen bekannten Mitspielern sollen möglichst alle wiederkehren. Laut Jay werden Gespräche mit Verne Troyer alias Mini-Me, Seth Green alias Scott Evil und Robert Wagner alias "Nummer zwei" geführt. Die weibliche Hauptrolle soll dagegen neu besetzt werden; Heather Graham aus "Spion in geheimer Missionarsstellung" wird nur einen Gastauftritt absolvieren, ähnlich wie Elizabeth Hurley im selben Film.
Über die Handlung ist noch nichts bekannt, aber New Line-Manager Toby Emmerich jublilierte bereits über das neue Werk der Drehbuchautoren, die auch schon bei "Spion in geheimer Missionarsstellung" zusammengearbeitet hatten: "Mike Myers und Michael McCullers haben sich mit ihrer Arbeit an Goldmember selbst übertroffen. Dieses neue Skript ist eine Klasse für sich und hebt die Reihe auf eine neue Stufe von Genie und Wahnsinn. Wir alle haben auf die Herausforderung geachtet, die Reihe frisch, lustig und unterhaltsam zu halten. Goldmember wird schwer zu übertreffen sein, und wir glauben, dass dieser Film weiter auf die treue Fangemeinde bauen kann, die Austin Powers zu einem weltweit bekannten festen Begriff gemacht haben." Diese Fans trugen auch dazu bei, "Spion in geheimer Missionarsstellung" zum mit weltweit 310 Millionen Dollar bisher größten Erfolg des Studios zu machen.
Mike Myers gibt sich ebenfalls enthusiastisch: "Ich kann es nicht abwarten, anzufangen. Wir hatten eine Riesenzeit beim Schreiben von Goldmember. Es ist wie eine Riesenfete gewesen." Vor allem dürfte es einen Riesenscheck für den 38jährigen geben, denn neben einer im Februar ausgehandelten Rekordgage von 25 Millionen Dollar wird Myers auch noch mit 21 Prozent an den Einnahmen beteiligt werden. Damit ist der Kanadier zu einem der bestbezahlten Stars in Hollywood geworden.
"Wir haben sehr hart gearbeitet, um dies zum ultimativen Austin zu machen", erzählt Roach. "Mike hat hier etwas zu Stande gebracht, dass außerordentlich ist, sehr schön alle drei Filme zusammenfasst und ein befriedigendes drittes Kapitel der Trilogie ergibt."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.