VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Action!

Johnny Depp spielt für Jerry Bruckheimer

Bislang hat Johnny Depp nicht gerade als Action-Star von sich reden gemacht. Das könnte sich aber bald ändern: Der Darsteller verhandelt mit Disney-Produzent Jerry Bruckheimer über gleich zwei Action-Rollen

Bislang ist Johnny Depp ("From Hell") nicht gerade als Action-Star in Erscheinung getreten. Der 39jährige pendelt zwischen Independent- und Studiofilmen hin und her, ohne in besonders massenkompatiblen Streifen aufzutreten. Kein Wunder, dass Depp erst einmal mit der Walt Disney Company zusammengearbeitet hat: 1994 spielte er unter Tim Burton ("Planet der Affen") in der Komödie "Ed Wood".

Doch jetzt bahnt sich eine überraschende Neuorientierung des Stars an. Ausgerechnet mit dem Krawall-Produzenten par excellence, Jerry Bruckheimer ("Pearl Harbor"), steht Johnny in Verhandlungen über gleich zwei Disney-Filme, die nacheinander entstehen sollen. Beim ersten Projekt handelt es sich um den Abenteuerfilm "Pirates of the Caribbean", die zweite Produktion ist der Thriller "Takedown".

Im Oktober sollen die Dreharbeiten an "Pirates of the Caribbean" unter der Regie von Gore Verbinski ("The Mexican") beginnen. Johnny würde Jack spielen, der jemanden aus den Klauen gefährlicher Piraten zu retten versucht, die einen alten Fluch bezwingen wollen. Der Film orientiert sich an Attraktionen aus einem Disney-Vergnügungspark - ein Schelm, wer Böses dabei denkt! - und wurde von den "Shrek"-Schreibern Terry Rossio und Ted Elliott verfasst.

"Takedown" basiert auf dem Sachbuch-Comic "Deadly Force: In the Streets with the U.S. Marshals" von Carsten Stroud aus dem Jahr 1996. Nach zahlreichen Versuchen, daraus ein Drehbuch zu zimmern, stammt das aktuelle Skript von Jerry Stahl. Depp würde hier einen U.S. Marshal spielen, welcher einen Mann verfolgt, der eine Kollegin und frühere Geliebte vergewaltigt und fast umgebracht hat. Der Marshal erkennt nach und nach, dass der Täter von der Regierung gedeckt wird. Michael Haussman wird "Takedown" ab März in Szene setzen.

Johnny Depp hat derweil letzte Woche die Dreharbeiten an dem Miramax-Abenteuerfilm "Neverland" begonnen, der in London gedreht wird. Er spielt James Barrie, den Schöpfer von Peter Pan.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.