VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Trainspotting"-Sequel "Porno" unterwegs

Ewan McGregor und Danny Boyle: Versöhnung

Ewan McGregor und Regisseur Danny Boyle haben sich auf Betreiben Boyles versöhnt. Der Regisseur versucht die Stars seines Kult-Films "Trainspotting" für ein Sequel zu begeistern. "Trainspotting"-Autor Irvine Welsh hatte dieses Jahr das Buch "Porno" veröffentlicht, das zehn Jahre nach den in "Trainspotting" erzählten Ereignissen einsetzt und viele der bekannten Charaktere wieder aufgreift.

Dieses Buch will Boyle nun mit seiner "Trainspotting"-Mannschaft auf die Leinwand bringen. Daher hat er sich nach fünf Jahren Sendepause nun auch erstmals wieder bei "Trainspotting"-Hauptdarsteller McGregor gemeldet. Regisseur und Schauspieler hatten sich in die Wolle bekommen, weil Boyle nach drei gemeinsamen Filmen für die Hauptrolle in "The Beach" nicht McGregor, sondern Leonardo DiCaprio engagierte. Doch die Wunden scheinen geheilt.

"Es hat Spaß gemacht," berichtete Boyle von dem Treffen. Ob McGregor die Rolle des Renton noch einmal spielen wird, weiß der Regisseur jedoch noch nicht. "Er wird erst das Buch fertig lesen und sich dann entscheiden," erklärte Boyle. Doch der Regisseur ist zuversichtlich. Mit einem guten Script seien McGregor und seine Kollegen Robert Carlyle, Johnny Lee Miller und Ewen Bremner von dem Sequel zu überzeugen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.