VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Harry Potter" nichts für kleine Kinder?

"Harry Potter" zu gruselig?

"Harry Potter"-Regisseur Chris Columbus hat insbesondere britische Eltern vor seinem eigenen Film gewarnt. "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" sei wesentlich gruseliger als der erste Teil. Kleinen Kindern könne der Film einen gehörigen Schreck einjagen, meinte Columbus. Szenen in denen Harry und Ron Weasley von gigantischen Spinnen angegriffen werden, seien wie geschaffen um kleinen Kindern Alpträume zu bereiten.

In Großbritannien wird "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" mit der Altersfreigabe PG (Parental Guidance) in die Kinos kommen. Das bedeutet, das Kinder egal welchen Alters in Begleitung mit ihren Eltern den Film sehen können. Columbus aber warnt die Eltern, die PG Freigabe zu locker zu sehen. "Wenn sie ein siebenjähriges oder noch jüngeres Kind haben und darüber nachdenken, mit ihm den Film zu sehen, dann sprechen sie mit ihrem Kind darüber. Eltern neigen dazu, die PG Freigabe zu ignorieren. Das ist ein Fehler."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.