VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Schuldig

Tom Sizemore verletzte Heidi Fleiss

Der Schauspieler Tom Sizemore hat seine Ex-Freundin Heidi Fleiss bedroht und geschlagen. Seine Schuld wurde vor Gericht bewiesen

Tom Sizemore hat seine Ex-Freundin, "Hollywood Madame" Heidi Fleiss, bedroht und geschlagen. Am Freitag wurde der Schauspieler ("Black Hawk Down", "Saving Private Ryan") von Geschworenen eines Gerichts in Los Angeles in sechs von insgesamt 16 Anklagepunkten für schuldig befunden. Bis zu vier Jahre im Gefängnis leben soll der Hollywoodstar zur Strafe. Er und seine Anwälte versuchen nun, für die meisten der Schuldurteile Freisprüche durchzusetzen.
Sechs Tage lang wurden Beweise geprüft. Die Geschworenen hörten unter anderem ärgerliche und obszöne Botschaften, die Sizemore auf Fleiss' Anrufbeantworter gesprochen hatte. Daneben sahen sie Fotos von Fleiss' Verletzungen - Sizemore boxte sie im April 2002 ins Gesicht.
Durch eine Kaution von 100.000$ ist Sizemore jetzt frei. "Ich danke allen meinen Fans, die weiterhin Fans bleiben," sagte er vor dem Gericht. "Ich würde dies gern hinter mich bringen und tun, was ich immer am liebsten gemacht habe, Filme drehen."
Fleiss beschrieb ihre Gefühle nach dem Urteil der Agentur Associated Press:"Das Ganze ist sehr hässlich für mich. Ich habe diesen Mann geliebt und ich war sehr gut zu ihm. Was er mir angetan hat, war falsch."

Wichtig ist dieser Fall vor allem, weil er zeigt, wie ein Hollywoodstar vom Gesetz in der Filmstadt Los Angeles behandelt wird. Staatsanwalt Robert Cha sagte, die Verurteilung wäre "ernst", "in diesem Fall ist die Botschaft: Unabhängig von deinem sozioökonomischen Status, und egal wie dich die Öffentlichkeit wahrnimmt und ungeachtet der Prominenz - wenn einer Frau bewiesenermaßen Gewalt zugefügt wurde, werden wir das verfolgen und aggressiv bestrafen." Cha plant, eine Strafvollzugsempfehlung auszusprechen, wenn der Schauspieler am 2. Oktober wieder vor Gericht steht. In der Zwischenzeit will er sich mit einer anderen Klage gegen Sizemore beschäftigen - wiederum von einer Ex-Freundin, wiederum wegen häuslicher Gewalt.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.