VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Science Fiction auf Plattdeutsch

Star Trek aus niedersächsischer Gartenlaube

"All'ns klor to'n Ballern" ="Alles klar zum Feuern".
"Strohl mi rup, Schrotty" ="Beame mich rauf, Schrotty"


"Gerangel in Ruum un Tied" heit dei tweite Apparatspott–Film, dei ganz lustich un ammüsant is. Auf Hochdeutsch: "Störung im Raum/Zeit-Kontinuum" heißt der zweite "Apparatspott"–Film, der ganz lustig und amüsant ist.
Und was heißt "Apparatspott"? "Elektrischer Einmachkochtopf", in diesem Fall als Raumschiff fungierend, und nach Aussagen der Filmemacher einem "Güllefass mit 2 Zusatz-Boostern" ähnlich. Im Apparatspott besteht die Crew um "Käpt’n Kork" spleenige Abenteuer im Weltall.
Gedreht wurden die zwei SciFi-Parodien auf Platt im niedersächsischen Sulingen, von der "Filmemoker GbR" - Regisseur Martin Hermann und sechs Freunde. Die Kommandobrücke des Apparatspott steht in einer Gartenlaube. Den Norddeutschen hat's gefallen: Über 3000 Menschen sahen den ersten Teil bis heute.
Für den zweiten Teil engagierten die Filmemoker gar Gaststars: Armin Maiwald, von der "Sendung mit der Maus" und Falko Weerts, Moderator der Fernsehsendung "Talk up Platt". Zur Premiere von "Gerangel in Ruum un Tied", am 10. Oktober in der Diepholzer Kreissparkasse, erschienen dann u.a. der NDR (Radio und Fernsehen) und RTL; der Spiegel berichtete ebenfalls.

Die Story von "Gerangel in Ruum un Tied": Die komplette Bier-Versorgung auf der Erde ist in der Hand extraterrestrischer Plengonen. Der Bierpreis steigt und das Schützenfest in Sulingen steht unmittelbar bevor. Doch ein Schützenfest ohne Bier – so etwas darf es nicht geben. Also bitten die Dörfler ihre Bauern Kork, Spick, Pulle, Schrotty sowie Chefkoch, erneut den Raumkreuzer "Apparatspott" flott zu machen, ins All zu fliegen und den edlen Gerstensaft zurückzuholen. Doch auf die Helden lauern überall Probleme: Käpt’n Kork landet allein auf dem Planeten "Rollrich II", auf "Alpha Beton" gibt es keine Kneipe mehr, der Pott hat so seine technischen Schwierigkeiten und währenddessen bauen die Plengonen auch noch munter ihr Bier-Imperium aus.

Zu sehen ist der Film für glückliche Norddeutsche in folgenden Städten:
Am 24. und 25.10. in Sulingen (Stadttheater),
am 01.11. in Lübeck (CineStar Filmpalast)
und am 21.11. in Bremen (Schauburg Kino)

Zur Vorbereitung für Nichtplattdeutschsprecher ein paar grundlegende Ausdrücke zum Erleichtern des Verständnisses: Ruum-Tied-Gerangel= Störung im Raum/Zeit-Kontinuum. Bannich Lichtstrohlflink= Überlichtgeschwindigkeit.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.