VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Fernsehserien recycled

"Dallas", "Das A-Team" und "Miami Vice"

Colin Farrell und Jamie Foxx sollen für "Collateral"-Regisseur Michael Mann in die pastellfarbenen Blazer der "Miami Vice"-Helden James 'Sonny' Crockett und Ricardo Tubbs schlüpfen

"Drei Engel für Charlie" und "Starsky & Hutch" bewiesen, dass man mit fürs Kino aufbereiteten Fernsehserien jede Menge Geld verdienen kann. Folglich springt nun jeder auf diesen Zug: Jim Carrey wird man im nächsten Jahr als "Sechs Millionen Dollar Mann" sehen, Seann William Scott und Johnny Knoxville als Gebrüder Duke in "Ein Duke kommt selten allein", Nicole Kidman versucht sich als putzige Hausfrau und Teilzeithexe Samantha in der Filmversion von "Bewitched".
Und nun überlegt "Legally Blonde"-Regisseur Robert Luketic, aus "Dallas" einen Film zu machen. Variety berichtet, dass James Bond-Autor Bruce Feirstein ("GoldenEye," "Tomorrow Never Dies") sich bereits mit dem Drehbuch für einen Film über "Das A-Team" beschäftigt.
Nicht weniger seltsam klingen Berichte desselben Magazins, demzufolge Colin Farrell und Jamie Foxx in die pastellfarbenen Blazer der "Miami Vice"-Helden James 'Sonny' Crockett und Ricardo Tubbs schlüpfen sollen. "Collateral"-Regisseur Michael Mann, der tatsächlich als Produzent an der Serie beteiligt war, ist für die Regie im Gespräch. Miami Vice lief von 1984 bis 1989, traf damals den poppigen Yuppie-Zeigeist und ist heute vor allem durch Gastauftritte von späteren Hollywoodstars bemerkenswert - unter anderem von Julia Roberts, Bruce Willis, Liam Neeson, Steve Buscemi und Ben Stiller.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.