VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Sequel Update:

Indiana Jones 4, The Ring 3, Fluch der Karibik 2 und Rambo 4

Bloom plaudert über "Dead Man's Chest", George Lucas akzeptiert das "Indiana Jones 4"-Drehbuch, der "Ring"-Horror geht weiter und "Rambo" rastet auch nicht

Orlando Bloom plauderte kürzlich einiges über die "Fluch der Karibik"-Sequels aus, die zur Zeit parallel gedreht werden, obwohl - wie er dem Empire Filmmagazin verriet - er noch nicht mal ein Drehbuch für Teil 3 gesehen hat. "Offensichtlich sieht man ihn [Will Turner, Blooms Charakter] am Ende des ersten Films in Elizabeths Armen. Aber der Pfad der wahren Liebe ist im Leben niemals eben, nicht wahr? So passieren einige Dinge und er macht sich auf eine neue Reise, um Elizabeths Leben zu retten, und das aller anderen. Aber ich glaube, er wird mehr die Rolle eines Piraten annehmen."
Neu mit dabei sind in Teil 2 Bill Nighy ("Underworld") als Schurke Davy Jones, Naomie Harris ("28 Tage Später") als Zigeunerkönigin und Stellan Skarsgård als Wills (toter) Vater Bootstraps Turner, der laut Bloom keinen erfreulichen Anblick bietet: "Also, Sie sollten sehen wie er aussieht, als er vom Grund des Ozeans kommt. Er sieht aus wie Stellan Skarsgard, aber mit ein paar fantastischen Make-up Modifizierungen. Er hat ein paar seltsame Muscheln und Auswüchse, die aus ihm herauskommen." Von weiteren Special Effects erzählte Bloom dem BBC-Sender Radio 1: "Sie mussten mit etwas Größerem und Besserem für die nächsten zwei Filme kommen. Sie mussten das Piratenskelett-Ding toppen und ich glaube, sie haben es wirklich geschafft. Da gibt es diese Szene mit einem Kraken – einem großen Tintenfisch – und einige andere Dinge... oh, war das zuviel Information?!" Disney hat den Starttermin für "Dead Man’s Chest" für den 7. Juli 2006 festgelegt. Teil 3 soll im Sommer 2007 folgen.

"The Ring" bekommt ein zweites Sequel – obwohl "The Ring 2" weit weniger Geld einspielte, als der erste Teil. Wie das Empire Filmmagazin berichtet, ist das Budget von Teil 3 schmaler und die Rückkehr von Naomie Watts unwahrscheinlich, zumal der Film aus der Perspektive eines anderen Charakters entwickelt werden soll.

"Indiana Jones 4" hat nun zumindest schon mal ein Drehbuch: Wie das Branchenmagazin Variety berichtet, traf sich George Lucas vor kurzem, nach dem Rummel um die letzte "Star Wars"-Premiere, mit dem Autor Jeff Nathanson ("Catch Me If You Can", "The Terminal") und war von dessen Arbeit sofort angetan. Auch Steven Spielberg hat anscheinend keine Einwände. Was nun noch fehlt, ist die Zusage von Harrison Ford, der keinen Vertrag unterschreibt, ohne das Drehbuch zuvor gelesen zu haben. Damit kann er sich in diesem Fall Zeit lassen, denn die Dreharbeiten starten voraussichtlich nicht vor Mitte 2006. Spielberg ist in diesem Jahr noch mit dem unbenannten Drama über die Münchner Olympiade 1972 beschäftigt und dreht gleich im Anschluss daran, ab Januar 2006, ein Abraham Lincoln-Biopic. Ford ist 62 Jahre alt - dies nur nebenbei...

Ab Januar 2006 wird in Bulgarien, Indien und den USA "Rambo 4" gedreht. Sylvester Stallone (58) befreit diesmal ein Indianermädchen aus den Klauen einer rassistischen Kommune.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.