VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Quaid und Vosloo in "G.I. Joe"

Zwei Neuzugänge für Stephen Sommers' Ensemble-Action

Dennis Quaid und Arnold Vosloo gesellen sich zur Besetzung von Stephen Sommers' "G.I. Joe", einem Big-Budget-Actionfilm nach der gleichnamigen Spielfigurenserie

Dennis Quaid ("8 Blickwinkel") und Arnold Vosloo ("Blood Diamond") sind die jüngsten Neuzugänge bei Stephen Sommers' "G.I. Joe".
Paramount Pictures' Big-Budget-Actionfilm beruht auf der gleichnamigen Spielfigurenserie, die ursprünglich als männliches Gegenstück zu Barbie kreiert wurde. Hasbro brachte die Actionfigur 1964 auf den Markt. Während des Vietnamkriegs modelte man ihn dem Zeitgeist folgend vom schlichten Soldaten zum Anführer eines Verbrechen bekämpfenden "Adventure Teams" um. In den 80ern tat Hasbro sich dann mit dem Comicverlag Marvel zusammen, für die Serie "G.I. Joe: A Real American Hero": G.I. Joe enwickelt sich zur amerikanischen Spezialeinheit, die gegen eine Terroristenorganisation namens Cobra kämpft.
Letzterer Version folgt das neue Drehbuch von Stuart Beattie ("Fluch der Karibik", "Collateral", "30 Days of Night"): Zehn Jahre in der Zukunft zieht die in Brüssel stationierte internationale Einheit Global Integrated Joint Operating Entity (G.I.J.O.E.) wieder gegen COBRA-Terroristen ins Feld, die inzwischen von dem schottischen Waffenhändler General Destro angeführt werden.
Quaid spielt den Teamleader, General Hawk. Als Nummer zwei, genannt "Duke", wird Channing Tatum zu sehen sein. David Murray ("King Arthur") gibt den Oberschurken Destro, der von der gewieften Spionin "Baroness" (Sienna Miller) unterstützt wird. Auch Vosloo gesellt sich zu den Bösen: Er spielt Zartan, einen Söldner, der für Destro und Cobra arbeitet.
Adewale Akinnuoye-Agbaje ("Get Rich Or Die Tryin'", "Lost") stellt einen Waffenexperten namens Heavy Duty dar. Saïd Taghmaoui ("Drachenläufer", "Marrakesch") taucht als Kommunikationsexperte Breaker auf und Rachel Nichols ("Alias") als Scarlett, eine Kampfkunstspezialistin. Und Ray Park ("X-Men") kämpft als stummer Ninja "Snake Eyes" zusammen mit seinem Blutsbruder Storm Shadow (Lee Byung-Hun) für die Guten. Mit dabei ist außerdem Joseph Gordon-Levitt ("Die Regeln der Gewalt") als "Rex" - mehr ist über seinen Charakter noch nicht bekannt.
Die Dreharbeiten starten in zwei Wochen in Los Angeles. In die Kinos soll der Film im Sommer 2009 kommen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.