VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Neues von Johnny Depp:

"Dark Shadows" kommt 2010

Johnny Depp verriet collider.com seine nächsten Pläne und Details über seine Rolle als verrückter Hutmacher in Tim Burtons "Alice in Wonderland"

Johnny Depp verriet gestern in einem Interview mit Collider.com, dass es mit seiner seit langem geplanten Filmversion der Fernsehserie "Dark Shadows" (1966-71) voran geht:
"'Dark Shadows' kommt. Tim [Burton] arbeitet gerade an 'Alice in Wonderland', was offensichtlich ein ziemlich großes Projekt ist. Wenn Tim mit 'Alice' fertig ist und wir das Drehbuch bekommen - was ganz kurz bevorsteht - werden wir es wahrscheinlich im nächsten Jahr angreifen. Es ist aufregend, sehr aufregend. Es ist ein lebenslanger Traum von mir. Ich habe die Serie als Kind geliebt. Ich war von Barnabas Collins besessen. Ich habe noch Fotos von mir, auf denen ich Barnabas Collins-Poster in der Hand halte, als ich fünf oder sechs war. Ich freue mich sehr darauf, das zu machen."
Außerdem plauderte er darüber, wie er sich auf seine Rolle als verrückter Hutmacher in Tim Burtons "Alice in Wonderland" vorbereitete:
"Naja, natürlich mit dem Buch. Das Buch ist die Basis für alles. Es gibt kleine Geheimnisse, kleine Hinweise im Buch, die ich faszinierend fand. Sie sind Schlüssel für mein Verständnis des verrückten Hutmachers, zum Beispiel wenn er sagt: 'Ich erforsche, was mit dem Buchstaben M beginnt'. Das war enorm für mich, denn wenn man ein wenig nachgräbt, wird einem klar, dass es tatsächlich um einen Hutmacher geht, einen Mann der Hüte machte. Und wenn man zurückgeht und sich einige der historischen Hutmacher ansieht, kommt man auf den Ausdruck 'dieser oder jener ist verrückt wie ein Hutmacher'. Dafür gab es einen Grund, und das war Quecksilbervergiftung. Also habe ich herausgefunden, was das M war [Mercury = Quecksilber] und warum sie verrückt wurden. Das war eine Riesensache. Dann war es noch sein Äußeres, wie ich es sah. Ich habe seltsame kleine Zeichnungen und Aquarellbilder gemalt und sie Tim gezeigt. Und er brachte mir seine seltsamen kleinen Zeichnungen und Aquarellbilder, und sie waren sich nicht unähnlich [lacht]. Man hätte sie direkt zusammentun können, sie waren sich total ähnlich. Es gibt viel Farbe und Helligkeit im Hutmacher und dann eine Abschwächung der Farbsättigung. Er ist wie ein Stimmungsring, glaube ich."
Erste Bilder von Burtons psychedelischer "Alice"-Version gibt es bei USA Today und Yahoo Movies.
Wann "Pirates of the Caribbean 4" kommt, ist indes noch offen: Depp bestätigte nur, was Jerry Bruckheimer jüngst verlauten ließ - man wartet immer noch auf ein überzeugendes Drehbuch.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.