VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Rachel Weisz in 'Agora'
Rachel Weisz in 'Agora'
© TOBIS Film

Neue Rollen für Weisz, Robbins, Blanchett und Felton

Castingnotizen

Rachel Weisz mimt Daniel Craigs Gattin, im Mysterythriller "Dream House", den Jim Sheridan seit Sonntag in Toronto inszeniert. Das Drehbuch von David Loucka ("Borderline - Unter Mordverdacht") erzählt die Geschichte eines erfolgreichen Verlegers (Craig), der mit seiner Frau und den zwei gemeinsamen Töchtern New York zugunsten einer idyllischen Kleinstadt in Connecticut verlässt. Doch schnell stellt sich heraus, dass es im Traumhaus spukt: Die vorherigen Bewohner, eine Mutter und ihre Kinder, suchen es heim - nachdem sie vom Familienvater ermordet wurden. Naomi Watts taucht als Nachbarin auf, die den Toten sehr nahe stand. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Tim Robbins ist der jüngste Neuzugang bei Martin Campbells Comic-Verfilmung "Green Lantern". Die Story dreht sich um den menschlichen Vertreter (Ryan Reynolds) einer intergalaktischen Polizeieinheit. Peter Sarsgaard (An Education) gibt den Oberschurken Dr. Hector Hammond, ein Pathologe, dessen Leben von der schwierigen Beziehung zu seinem Vater (Robbins), einem Senator, überschattet wird, dem er nichts recht machen kann. Als er eines Tages einen geheimnisvollen Meteor entdeckt, werden ihm ungeahnte psychische Kräfte zuteil. "Gossip Girl" Blake Lively ist als Carol Ferrris, die große Liebe des Titelhelden, dabei.
Campbell inszeniert den Film ab März in New Orleans. Der Kinostart ist für Juni 2011 angesetzt.

Cate Blanchett gesellt sich zu Saoirse Ronan (In meinem Himmel) und Eric Bana, für Joe Wrights Thriller "Hanna".
Hanna (Ronan) ist eine 14jährige Osteuropäerin, die von ihrem Vater (Bana) in der schwedischen Wildnis zur kaltblütigen Mörderin gedrillt wurde. Ein normales Leben beginnt sie erst mit Hilfe einer französischen Familie, neben deren gleichaltriger Tochter sie die ersten Wehen der Pubertät durchlebt. Doch eines Tages wird Hanna in die Welt ihres Vaters zurück gezerrt: Sie findet heraus, dass man sie in einem CIA-Gefängnis als menschliche Killermaschine herangezüchtet hat. Auf der Suche nach ihrem Vater jagt sie schließlich quer durch Europa, verfolgt vom amerikanischen Geheimdienst. Welche Rolle Blanchett dabei spielt, ist noch nicht bekannt.

"Harry Potter"-Star Tom Felton hat seine erste größere Rolle außerhalb der langsam zu Ende gehenden Blockbusterreihe gefunden: Er schließt sich dem Indiehorrorprojekt "The Apparition" an, in welchem sich auch "Twilight"-Star Ashley Greene, sowie Sebastian Stan (Rachels Hochzeit), Julianna Guill (Freitag der 13.), Luke Pasqualino (TV-Serie "Skins – Hautnah") und Suzanne Ford (Ich, Du und der Andere) tummeln. Die Story wurde von einer wirklichen Begebenheit inspiriert und dreht sich um ein junges Paar, das während eines Experiments am College ein übernatürliches Etwas freisetzt, welches sie fortan heimsucht.
Der Newcomer Todd Lincoln schrieb das Drehbuch und inszeniert den Film seit dem 1. Februar. Als Produzent ist Joel Silver mit Dark Castle (u.a. Orphan - Das Waisenkind, "Gothica") an Bord.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.