VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Corey Haim: Tod durch Lungenstauung?

Laut Corey Haims Mutter erlag der Schauspieler einer Kombination aus Lungen- und Herzschäden

Corey Haims Mutter Judy Haim gab gegenüber Access Hollywood kund, einen Anruf vom gerichtsmedizinischen Büro von Los Angeles erhalten zu haben, in dem man ihr mitteilte, dass seine Lungen mit Wasser gefüllt und sein Herz vergrößert seien. Demnach sei er einer Lungenstauung erlegen. Der offizielle Autopsiebericht der Behörde steht allerdings noch aus.
Haim war am Mittowch um 02:15 Ortszeit im Providence St. Joseph Medical Center in Burbank (Los Angeles) verstorben, nachdem er in der Wohnung, die er mit seiner Muttter teilte, bewusstlos zusammenbrach. Zuvor litt er mehrere Tage lang unter Symptomen, die auf eine Grippe hindeuteten.
Wie Corey Feldman - Haims bester Freund und mehrmaliger Co-Star - am Mittwoch Larry King verriet, habe Haim gerade in den Wochen vor seinem Tod seine Karriere wieder angeschoben, die er in den 90ern durch Kokain und Crack mehr oder weniger beendet hatte. Haim habe außerdem seiner Mutter bei ihrem Kampf gegen Krebs beigestanden und erfolgreich für mehrere Rollen vorgesprochen. Während ständig neue Beileidsbezeichnungen für den verstorbenen Teenstar der 80er eintreffen, machte Feldman seinem Ärger über all jene, die sich in den vergangenen zwanzig Jahren nicht mehr um ihn gekümmert hatten, Ausdruck: Haim sei zuletzt bitterarm gewesen und hätte sich nicht einmal mehr ein Auto leisten können. Diese Phänomen sei typisch für Hollywoods Umgang mit Kinderstars: "Wir bauen diese Leute als Kinder auf, wir stellen sie auf Podeste und dann, wenn wir finden, dass sie nicht mehr gut verkäuflich sind, wenden wir uns von ihnen ab."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.