Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Habemus Papam - Ein Papst büxt aus - Der Psychologe...ommt.
Habemus Papam - Ein Papst büxt aus - Der Psychologe (Nanni Moretti) erklärt den Kardinälen worauf es beim Volleyball ankommt.
© Prokino

Nanni Moretti (64)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 19. August 1953 in Brunico, Bolzano, Trentino-Alto Adige, Italien
Name: Giovanni Moretti

Bildergalerie

Nanni Moretti in 'Stilles Chaos'Mia Madre - Margherita Buy und Nanni Moretti in einer...pauseMia Madre -  Die Geschwister Giovanni (Nanni Moretti)...skinoHabemus Papam - Ein Papst büxt aus - Der italienische...eitenHabemus Papam - Ein Papst büxt aus - Der Psychologe...ile).Habemus Papam - Ein Papst büxt aus - Da hilft nur...näle.

Biographie

Nanni Moretti ist einer der innovativsten und wichtigsten Regisseure in Italien, vielleicht auch einer der unbequemsten. Er ist politisch und gesellschaftskritisch und erzählt von Italien und seinen Menschen. Dabei lässt er nichts aus – weder die Kirche, die Politik noch das Private.

Die begehrtesten Filmpreise gingen an ihn: der Goldene Löwe für GOLDENE TRÄUME ("Sogni d'oro", 1981), der Silberne Bär für DIE MESSE IST AUS ("La messa è finita", 1985), der Regiepreis für LIEBES TAGEBUCH ("Caro diario", 1993) in Cannes und die Goldene Palme für DAS ZIMMER MEINES SOHNES ("La stanza del figlio", 2001).

Seine Leidenschaft fürs Kino entdeckte er bereits früh. Er studierte Film an der Universität in Bologna und begann schon bald, mit der Filmkamera zu experimentieren. Nanni Moretti ist ein politischer Mensch, geprägt von der Studentenbewegung der siebziger Jahre. 2001 meldete er sich als Mitglied der außerparlamentarischen Protestbewegung "Girotondo" gegen die Regierung Berlusconis zu Wort und forderte die linken Parteien dazu auf, ein echtes Alternativprogramm zu entwickeln und die Italiener aufzurütteln.

Er ist jedoch nicht nur als Filmemacher erfolgreich, sondern auch als Schauspieler, Produzent, Kinobesitzer und Festivaldirektor. 1991 wurde er mit dem David di Donatello als Bester Schauspieler in DER TASCHENTRÄGER ("Il portaborse") von Daniele Luchetti ausgezeichnet und 2007 verlieh ihm der Verband der italienischen Filmjournalisten das Nastro d’Argento als Bester Produzent für DER ITALIENER ("Il caimano"). 1987 gründete er mit Angelo Barbagallo die Produktionsfirma Sacher Film, seit 1991 betreibt er das Kino Nuovo Sacher in Trastevere in Rom, und von 2007 bis 2008 war er Leiter des Filmfestivals in Turin.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.