VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Star Trek - Der Aufstand - Patrick Stewart
Star Trek - Der Aufstand - Patrick Stewart
© United International Pictures

Patrick Stewart (77)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 13. Juli 1940 in Mirfield, Yorkshire, England
Name: Patrick Hewes Stewart
Größe: 178 cm

Der Spross einer nordenglischen Arbeiterfamilie wurde 2010 von der Queen zum Ritter gekürt und darf sich seither "Sir" nennen

Bildergalerie

Star Trek - Der Aufstand - Patrick Stewart, LeVar Burton

Biographie

Patrick Stewart wurde am 13. Juli 1940 als dritter Sohn in eine Arbeiterfamilie in Mirfild (bei Dewsbury) in Yorkshire geboren. Seine Mutter Gladys arbeitete als Weberin, sein Vater Alfred Stewart diente im Zweiten Weltkrieg als Sergeant Major in der britischen Armee und arbeitete später bei der Post. Die Kindheit von Trevor, Geoffrey und Patrick war von Armut, Gewalt (seitens des Vaters) und sozialer Benachteiligung geprägt - eine Erfahrung, die zu Patricks lebenslanger Unterstützung der sozialdemokratischen Labour Party und Organisationen wie Refuge - für Opfer häuslicher Gewalt - führte.
Sein Interesse am Schauspielen wurde bereits in der Grundschule (Crowlees C of E Junior and Infants School) von seinem Englischlehrer Cecil Dormand geweckt, der ihm einen Shakespeare-Text in die Hand drückte und ihn aufforderte, einen Part zu spielen. 1951, mit elf Jahren, besuchte er die Gesamtschule Secondary Modern School in Mirfild und beschäftigte sich auch dort vorwiegend mit Theateraufführungen. Mit 15 kehrte Stewart der Schule entgültig den Rücken und nahm einen Job als Nachrufschreiber bei einer Lokalzeitung an - bis ihm sein Boss nach einem Jahr ein Ultimatum stellte: Entweder schreiben oder schauspielen, denn Stewart nahm auch während der eigentlichen Arbeitszeit an Proben teil.
Nach der Zeitungserfahrung arbeitete er zunächst als Möbelverkäufer, bis Patrick 1957, mit Hilfe eines Stipendiums, die Old Vic Theatre School bei Bristol besuchen konnte. Mit 19 Jahren startete er dann seine professionelle Karriere, zunächst am Library Theatre in Manchester. 1966 wurde er Mitglied der Royal Shakespeare Company, in deren innerem Zirkel er bis 1982 mitwirkte - trotz seiner frühen Kahlköpfigkeit, die sich bei ihm schon im Alter von 19 Jahren abzeichnete. '66 heiratete Stewart auch erstmals, die Choreographin Sheila Falconer, mit der er zwei Kinder hat: Daniel Freedom (*1968) und Sophie Alexandra (*1973) Stewart.
Sein Kinodebüt gab Stewart 1975, mit einer Nebenrolle in Don Sharps Thriller "Ein Mann namens Hennessy". Dem folgten ähnlich kleine Parts in "Der kleine Lord" (1980), "Excalibur" (1981) und "Der Wüstenplanet" (1986).

Zum internationalen Star wurde Stewart erst 1987 - mit 47 Jahren - als er erstmals als Captain Jean-Luc Picard in der TV-Serie "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert" auftrat. Die Rolle spielte er im Fernsehen bis 1994 und danach auch drei mal erfolgreich im Kino - "Star Trek: Der erste Kontakt" (1996), "Star Trek: Der Aufstand" (1998) und "Star Trek: Nemesis" (2002). Während des Trekkie-Ruhmes ging allerdings Stewarts Ehe in die Brüche: 1990 trennte er sich von seiner ersten Frau und heiratete schließlich im August 2000 Wendy Neuss (*1958), eine Produzentin seiner Hitserie, mit der er seit 1997 liiert war.
Im selben Jahr etablierte Stewart sich außerdem mit einer weiteren Rolle als Fantasy-Ikone: Als Professors Charles Francis Xavier in den Comic-Verfilmungen "X-Men" (2000), "X-Men 2" (2003), "X-Men: Der letzte Widerstand" (2006) und "X-Men Origins: Wolverine" (2009).
Seine Ehe mit Neuss hielt allerdings nur drei Jahre - 2003 folgte die Scheidung und eine neue Beziehung mit der Schauspielerin Lisa Dillon (*1979), welche bis 2007 andauerte. Seit 2009 ist er mit der amerikanischen Jazzsängerin Sunny Ozell (*1978) zusammen.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.