VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Sophia Loren (83)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 20. September 1934 in Rom, Lazio, Italien
Name: Sofia Villani Scicolone
Größe: 174 cm

Bildergalerie

Sophia LorenSophia LorenSophia LorenSophia LorenEl Cid - Sophia Loren, Geneviève PageSophia Loren, Vorführung von 'NINE' co-hosted by..., Rom

Biographie

Welche Frau kann mit 64 Jahren noch so viel Glamour versprühen, dass selbst auf einer Oscar-Verleihung alle Nachwuchs-Sternchen neben ihr verblassen? Als Sophia Loren 1999 ihrem Landsmann Roberto Benigni die Trophäe überreichte, fühlte man sich in die Zeit versetzt, als die üppige Römerin neben Marilyn Monroe und Brigitte Bardot als das Sexsymbol schlechthin galt. Für ihre Fans ist die 1934 in Rom geborene Schauspielerin noch heute die schönste Frau aller Zeiten.

Dabei sah es zu Anfang gar nicht nach Weltruhm aus: Ihre ersten Jahre verbrachte Sofia Villani Scicolone, wie sie ursprünglich hieß, als uneheliches Kind im Armenviertel einer Kleinstadt bei Neapel. Doch schon mit 14 gewann sie Schönheitswettbewerbe, arbeitete als Model und hatte bald erste Filmauftritte. 1950 wurde sie beim Wettbewerb zur "Miss Rom" Zweite und lernte dabei den Produzenten Carlo Ponti kennen. Er benannte sie um und verschaffte ihr bessere Rollen.
1957 heiratete sie den zweiundzwanzig Jahre älteren Ponti - ein Skandal, auch weil Ponti sich von seiner ersten Gattin in Mexiko hatte scheiden lassen, was der italienische Staat nicht anerkannte. Unter diesem Druck mussten die beiden sich 1962 scheiden lassen. Sie heirateten vier Jahre später erneut und blieben bis ans Ende seines Lebens, im Januar 2007, ein Paar.
Ihre Schauspielkarriere hob 1954 ab, als sie Vittorio de Sica und Marcello Mastroianni kennenlernte. Unter de Sicas Regie drehte sie "Liebe, Brot und 100 Küsse" (1955), ihren ersten italienischen Hit. An der Seite von Mastroianni war sie auch in den von de Sica inszenierten Klassikern "Gestern, heute und morgen" (1963), sowie "Hochzeit auf Italienisch" (beide 1963) zu sehen.
Ihren Hollywood-Durchburch feierte Loren mit "Hausboot" (1958), in dem sie die weibliche Hauptrolle an Cary Grants Seite spielte - mit dem sie privat auch kurzzeitig liiert war.
Für ihre Rolle als Mutter, die im Krieg mit ihrer Tochter ums Überleben kämpft- in De Sicas "Und dennoch leben sie"- erhielt Sophia Loren 1962 den Oscar. Bis heute ist sie die einzige Schauspielerin, die für einen fremdsprachigen Film ausgezeichnet wurde. 1991 bekam sie einen weiteren - für ihr Lebenswerk.
In den 60ern hatte Loren sich nicht nur als internationales Sexsymbol etabliert, sondern auch als weltweit anerkannte Schauspielerin etabliert - mit Rollen in "El Cid" (1961), "Der Untergang des Römischen Reiches" (1963), "Hochzeit auf italienisch" (1964), "Arabeske" (1966) und "Die Gräfin von Hongkong" (1967).
Nach der Geburt ihrer Söhne Carlo Jr. (*1968) und Edoardo (*1973) trat Loren - die zuvor zwei Fehlgeburten erlitten hatte - beruflich kürzer. In den 70ern tat sie sich vor allem in "Die Puppe des Gangsters" ((1975), "Cassandra Crossing" (1976) und "Ein besonderer Tag" (1977) hervor. Ihre letzte größere Rolle spielte sie im Alter von 64 Jahren, in Robert Altmans "Prêt-à-Porter" (1995) - wiederum neben Mastroianni.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.