Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Pietro Marcello (41)

Wissenswertes

Geboren: ✹ 02. Juli 1976 in Italien

Biographie

Geboren am 02. Juli 1976 in Caserta, studierte er Malerei an der Universität in Caserta und arbeitete als Lehrer in einem Gefängnis in Neapel. Er organisierte Filmprogramme zwischen 1998 und 2003 in einem Kino in der Nähe von Neapel und begann zu dieser Zeit, an Radioprogrammen und Dokumentationen zu arbeiten. 2003 drehte er seine ersten Kurzfilme, Carta und Scampia.

Im darauffolgenden Jahr stellte er "Il Cantiere" fertig, eine Dokumentation, die den 11. Libero-Bizzarri-Filmpreis gewann, 2005 die Dokumentation "La Baracca", für die er den Publikumspreis in Videopolis erhielt. In diesem Jahr arbeitete er auch mit einer NGO an der Elfenbeinküste an der Dokumentation "Grand Bassan".

2007 drehte er die Doku "Il passaggio della linea" ("Crossing the Line") , die beim Filmfestival in Venedig vorgestellt wurde und ihn international bekannt machte. Sein erster Spielfilm "La bocca del lupo" ("The Mouth of the Wolf") gewann u.a. den Preis als bester Film und den FIPRESCI-Preis beim 27. Filmfestival in Turin. 2011 erschien "Il silenzio di Pelešjan" ("The Silence of Pelešjan") , der bei einer Spezialvorstellung am Filmfestival von Venedig vorgestellt wurde.

"Bella e perduta - Eine Reise durch Italien", sein vierter Langfilm, wurde 2015 beim Filmfestival in Locarno mit dem Junior-Jury-Preis und beim Filmfestival in La Rochelle mit dem großen Preis der Jury ausgezeichnet.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.