oder

Enigma - Das Geheimnis (2000)

Enigma

Noch ein Film über die deutsche Chiffriermaschine Enigma. Hier versuchen Dougray Scott und Kate Winslet, den Code zu knacken. Recht nüchterner, nicht besonders spannender, aber stets interessanter britischer Thriller...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Bletchley Park, nördlich von London: In einem streng geheimen Projekt arbeiten Expertenteams aus Mathematikern, Kunst- und Sprachwissenschaftlern an der Entschlüsselung feindlicher Funksprüche. Doch 1943 erleben die Kryptoanalytiker einen herben Rückschlag: Die Nazis ändern plötzlich den deutschen U-Boot-Code. Ein Hilfskonvoi der Alliierten, mit 10 000 Passagieren und dringend benötigten Lebensmitteln an Bord, ist den deutschen Flotten im Nordatlantik schutzlos ausgeliefert. Der brilliante junge Mathematiker Tom Jericho versucht, die Befehle des Feindes zu decodieren - aber das ist noch nicht alles: Unbemerkt von Kollegen und Vorgesetzten versucht er, seine leidenschaftlich geliebte Claire wiederzufinden. Sie verschwand spurlos - genau zu der Zeit, als man in Bletchley Park einen Spion vermutete. Mit Claires Mitbewohnerin Hester macht Tom sich auf die Suche; stets verfolgt vom britischen Geheimdienst und belauert von einem unsichtbaren Feind. Schon bald decken die Beiden eine brisante Verkettung internationaler Verschwörung und persönlicher Rache auf...

Bildergalerie zum Film

Enigma - Das Geheimnis - Dougray Scott, Kate WinsletEnigma - Das Geheimnis - Dougray ScottEnigma - Das Geheimnis - Dougray Scott, Kate WinsletEnigma - Das Geheimnis - Tom HollanderEnigma - Das Geheimnis - Saffron BurrowsEnigma - Das Geheimnis - Dougray Scott


Filmkritik

Hollywood hat tief gewühlt und in seiner Rumpelkammer den altgedienten Spionagethriller aufgestöbert, dessen Neuauflage sich demnächst auch mit „Spy Game“ in die Lichtspielhäuser schleichen wird. Keine Angst, vom Format des unlängst angelaufenen „Die Männer ihrer Majestät“ (holprig, platt & missraten) ist „Enigma“ keineswegs. Denn mit Michael Apted („Die Welt ist nicht genug“) im Regiestuhl und Tom Stoppard („Shakespeare in Love“) zeichnen zwei routinierte Meister ihres Metiers für eine ganz und gar ungewöhnliche Mischung aus Spionagerätsel und Liebesgeschichte verantwortlich. Die sinnlosen Stereotypen aus der 007-Liga glänzen in dem ausgewogenen, auf Augenwischerei und Pyrotechnik (fast) verzichtenden Film durch Abwesenheit. Das Hauptdarsteller-Duo Kate Winslet und Dougray Scott, sowie ihr Widersacher Jeremy Northam haben unter Apteds umsichtiger Leitung genügend Raum, um ihren Charakteren Profil zu geben. Die Figuren haben ein für derartige Produktionen seltenes Eigenleben, sie faszinieren durch ihre Widersprüchlichkeit und dunkle Seiten. Stoppard legt ihnen süffisant-geschliffene Dialoge in den Mund und schickt sie durch einen intelligenten Plot, der auch Kriegsverbrechen geschickt in ein komplexes Netz einfügt. Michael Apted bewegt sich zwischen den Polen gut getimter Spannungsführung und zartbitter keimender Gefühle mit Erfahrung und Zurückhaltung. Mit Lokalkolorit, starkem Akzent und trockenem Humor ist ein angenehm britischer Film entstanden. Ein paar vereinzelte Actionszenen aus dem U-Bootkrieg wirken da spürbar deplaziert. Die hat „Enigma“ nämlich nicht nötig.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Enigma

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Großbritannien
Jahr: 2000
Genre: Thriller
Länge: 118 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 24.01.2002
Regie: Michael Apted
Darsteller: Anne-Marie Duff, Nikolaj Coster-Waldau, Kate Winslet
Verleih: Senator Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Kein Bild vorhanden :(
News
Formgebung: Kate Winslet musste ins Korsett
Schwangere Schauspielerin wurde für "Enigma" zusammengeschnürt




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.