oder

Gold (2015)

Abenteuer-Drama: Matthew McConaughey spielt einen naiven Schatzsucher, der die Sonnen- und Schattenseiten des Kapitalismus kennenlernt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ende der 1980er in Reno: Kenny Wells ist kein Mann, dem das Glück einfach so zufliegt. Nachdem der Trinker das Bergbauunternehmen seines Vaters geerbt hat, versucht er sich aus einer Bar heraus als Prospektor, bislang allerdings ohne Erfolg. Doch Kenny träumt unbeiirt weiter von Reichtum und will seiner Freundin Kay ein besseres Leben ermöglichen. Als ihn eine Spur nach Indonesien führt, wird dieser Traum schließlich greifbar: Gemeinsam mit dem umstrittenen Geologen Michael Acosta entdeckt er im Dschungel eine Goldlagerstätte von gigantischen Ausmaßen. Der Fund macht Kenny allerdings nicht nur reich, sondern weckt auch die Gier seiner Mitmenschen. Schnell muss der naive Schatzsucher herausfinden, dass sein größtes Abenteuer gar nicht im Urwald, sondern an der Wall Street stattfinden soll.

Bildergalerie zum Film

GoldGold - Matthew McConaugheyGold - Kenny Wells (Matthew McConaughey)Gold - Kenny Wells (Matthew McConaughey) und Michael...írez)Gold - Clive Coleman (Stacy Keach) und Kenny Wells...ugheyGold - Kenny Wells (Matthew McConaughey) und Michael...írez)


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse3 / 5

Nach Filmen wie "The Wolf of Wall Street" (2013) und "American Hustle" (2013) versucht sich nun auch Regisseur und Drehbuchautor Stephen Gaghan an einem unterhaltsamen Porträt des US-amerikanischen Raubtierkapitalismus. Im Gegensatz zu seinem komplexen Regiedebüt "Syriana" (2005) erzählt Gaghan in "Gold" allerdings eine weitaus geradlinigere Geschichte um Macht, Gier und geplatzte Träume.

Im Mittelpunkt steht dabei eindeutig die von Matthew McConaughey mitreißend gespielte Hauptfigur. Als kettenrauchender Säufer mit Halbglatze und dickem Bauch befreit sich der Schauspieler hier nun endgültig von seinem früheren Schönling-Image und bietet mit seiner zwar nicht immer subtilen, aber effektiven Performance wohl den besten Grund, um sich "Gold" anzusehen. McConaugheys Energie ist der Motor dieses Abenteuerfilms und tröstet zumindest ansatzweise über die uninspirierte Inszenierung hinweg.

Doch die Schwächen bleiben offensichtlich: Der Plot pendelt unentschlossen zwischen bissiger Satire, ernstem Drama und ausgelassener Komödie, ohne dabei einer Tonlage wirklich gerecht zu werden. Während Montage und Kamera auf solidem Niveau arbeiten, so gelingt es doch nicht, starke Akzente zu setzen, die McConaugheys Spiel etwas entgegensetzen oder in sinnvolle Bahnen lenken können.

Fazit: "Gold" is eine überbordende One-Man-Show, die ganz von Matthew McConaugheys energetischer Darbietung lebt. Leider können Story sowie Inszenierung da nicht mithalten. Zudem pendelt der Abenteuerfilm unentschlossen zwischen Satire, Drama und Komödie, ohne einer dieser Tonlagen dabei wirklich gerecht zu werden.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Gold

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2015
Genre: Thriller, Abenteuer
Kinostart: 13.04.2017
Regie: Stephen Gaghan
Darsteller: Bryce Dallas Howard als Kay, Matthew McConaughey als Kenny Wells, Toby Kebbell als Jennings
Verleih: Studiocanal

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Fast & Furious 8
News
Deutsche Filmstarts: Pack Vin Diesel in den Tank!
"Fast & Furious 8" vor furiosem Osterwochenende
A Dog's Purpose
News
US-Filmstarts: Boykottaufrufe gegen "Dog's Purpose"
Profitiert "Split" mit Titelverteidigung?




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.