VG-Wort

oder
Zum Video: Space Dogs

Space Dogs (2019)

Völlig losgelöst: österreichisch-deutscher Dokumentarfilm über die Hündin Laika und ihre Moskauer Nachfolger.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Geschichte der Raumfahrt ist mit unzähligen, teils namenlosen Opfern gesäumt. Dass das erste Lebewesen im Weltall eine Hündin namens Laika war, ist vielen bekannt. Dass Laika eine Moskauer Straßenhündin war, wissen schon weniger. Und wer weiß schon, wie der Schimpanse oder die Schildkröten hießen, die unseren Planeten das erste Mal von oben gesehen haben?

Einer Legende nach kehrte Laika nach ihrem einsamen Tod im All auf die Erde zurück und streift seither als Geist durch Moskaus Straßen. Diese und andere Anekdoten aus der Geschichte der Raumfahrt erzählen Elsa Kremser und Levin Peter, die in ihrem Film altes Archivmaterial mit gegenwärtigen Aufnahmen von Moskauer Straßenhunden mischen.

Bildergalerie zum Film

Space DogsSpace DogsSpace DogsSpace DogsSpace DogsSpace Dogs



FilmkritikKritik anzeigen

Einer der ungewöhnlichsten Dokumentarfilme des Jahres ist eine österreichisch-deutsche Koproduktion und wurde auf den Straßen Moskaus realisiert. Das Regieduo Elsa Kremser und Levin Peter entführt sein Publikum in die Welt der Straßenhunde. Nebenbei erzählt es vom Schicksal tierischer Raumfahrer auf poetisch-essayistische Weise. Die große Stärke von "Space Dogs" ist denn auch seine berückende [...mehr]

FBW-BewertungJurybegründung anzeigen

FBW: besonders wertvollDie FBW-Jury hat dem Film das Prädikat besonders wertvoll verliehen.

Das erste Lebewesen, das je ins Weltall geschossen wurde, war die russische Straßenhündin Laika. Was aber mit dieser Hündin genau geschah, darüber weiß kaum jemand [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Österreich
Jahr: 2019
Genre: Dokumentation
Länge: 91 Minuten
Kinostart/Streaming: 24.09.2020
Regie: Elsa Kremser, Levin Peter
Darsteller: Aleksey Serebryakov
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.