oder
Generation Beziehungsunfähig
Generation Beziehungsunfähig
© Warner Bros.

Generation Beziehungsunfähig (2021)

Regisseurin Helena Hufnagel bringt nach ihrem Kino-Debüt Einmal Bitte Alles jetzt ihren dritten Film auf die große Leinwand: Generation Beziehungsunfähig hält der von sozialen Netzwerken und Datingportalen geprägten Generation den Spiegel vor und hinterfragt ihre vermeintliche Beziehungsunfähigkeit.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Micha hat wie die meisten Singles seiner Generation ein "Problem": er ist angeblich beziehungsunfähig. Doch diesen Status benutzt er nur zur Rechtfertigung seines Lebensstils. Nach Dates meldet er sich nicht mehr und swiped lieber zur nächsten Frau, die hoffentlich auch so wie auf ihrem Profilfoto aussieht. Doch als er sich in sein weibliches Spiegelbild Ghost verliebt, befindet er sich auf einmal auf der anderen Seite der Dating-Hölle. Und während Micha noch glaubt, er stelle sich mit seinen Annäherungsversuchen extrem smart an, ist er schon längst von ihr geghostet worden. Denn Ghost hat leider so gar keine Lust auf einen romantischen Micha.

Bildergalerie zum Film

Generation BeziehungsunfähigGeneration BeziehungsunfähigGeneration BeziehungsunfähigGeneration BeziehungsunfähigGeneration BeziehungsunfähigGeneration Beziehungsunfähig


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2021
Genre: Komödie
Regie: Helena Hufnagel
Darsteller: Frederick Lau, Luise Heyer, Susanne Wuest
Verleih: Warner Bros.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.