VG-Wort

oder

Kenneth Branagh erhält Sir John Gielgud Award

Engere "Oscar"-Auswahl & Auszeichnung für Kenneth Branagh

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat die sieben Filme bekannt gegeben, die um die drei Nominierungen in der Kategorie "Beste visuelle Effecte" konkurrieren werden. An den Start gehen: "Matrix", "Die Mumie", "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung", "Sleepy Hollow", "Stuart Little", "Wild Wild West" und "James Bond 007: Die Welt ist nicht genug". Shakespeare-Fanatiker Kenneth Branagh wird wegen seinen Verdiensten um das Werk des britischen Barden einen Preis abstauben. Der Schauspieler und Regisseur, der es sich offenbar in den Kopf gesetzt hat, die gesammelten Werke Shakespeares (mit sich selbst in der Hauptrolle) zu verfilmen, hat bislang fünf der bekannten Dramen auf die Leinwand gebracht. Am Samstag erhält er dafür den von der "Shakespeare Guild" gesponserten, prestigeträchtigen Sir John Gielgud Award.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.