VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Kate Winslet
Kate Winslet
© BANG Showbiz

Brit-Casting:

Neue Rollen für Winslet, Oldman, Fiennes, Hurt, McShane und Sewell

Kate Winslet, Gary Oldman, Joseph Fiennes, John Hurt, Ian McShane und Rufus Sewell haben Hauptrollen in größeren Hollywoodproduktionen erhalten

Gary Oldman dreht nach Dame, König, As, Spion, The Dark Knight Rises und Lawless - Die Gesetzlosen einen vierten Film mit Tom Hardy. Er hat sich für den Thriller "Child 44", nach Tom Rob Smith' gleichnamigem Roman (deutscher Titel: Kind 44), verpflichtet. Die Story: Zu Beginn der fünfziger Jahre werden in der Sowjetunion immer wieder ermordete und verstümmelte Kinder aufgefunden. Ein Polizist (Hardy) versucht, den Fall auf eigene Faust aufzuklären und bringt damit nicht nur sich, sondern auch seine Familie in Gefahr. Noomi Rapace spielt seine geheimnisvollle Ehefrau, Joel Kinnaman (Safe House) stellt Hardys Erzfeind dar, und Oldman wird als Militärpolizist auftreten, der selbst unter Verdacht gerät. Daniel Espinosa (Safe House) wird den Film im Sommer inszenieren, nach einem Drehbuch von Richard Price ("The Wire", Shaft).

Kate Winslet stößt zur Besetzung des Thrillers "Divergent", nach Veronica Rossis Jugendroman (deutscher Titel: Die Bestimmung). Er spielt in einer dystopischen Zukunft, in der
die Bevölkerung in fünf Fraktionen aufgeteilt ist, die jeweils nach unterschiedlichen Werten leben: Altruan – die Selbstlosen, Candor – die Freimütigen, Ken – die Wissenden, Amite – die Friedfertigen und Ferox – die Furchtlosen. Die Story dreht sich um die 16jährige Beatrice Prior (Shailene Woodley), deren Eignungstest für ihre innere Bestimmung - und damit ihrer zukünftigen Fraktion - kein eindeutiges Ergebnis hervorbringt. Ihre widersprüchlichen Eigenschaften machen sie zu einem Außenseiter. Schließlich findet sie heraus, dass alle Menschen wie sie ausgelöscht werden sollen. Winslet spielt Jeanine Matthews, Anführerin der Ken und eine Feindin von Beatrice. Jai Courtney (Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben) stellt Eric dar, ein weiterer Charakter der Beatrice das Leben schwer macht. Zoë Kravitz (X-Men: Erste Entscheidung) spielt Beatrices Freundin Christina und Ansel Elgort (Carrie) ihren Bruder Caleb. In weiteren Parts trehten Theo James (Underworld Awakening) und Maggie Q (TV-Serie "Nikita") auf. Neil Burger (Ohne Limit) wird den Film ab dem nächsten Monat in Chicago inszenieren, nach einem Drehbuch von Vanessa Taylor (TV-Serien "Game of Thrones", "Everwood").

Ian McShane, Rufus Sewell, Joseph Fiennes und John Hurt gesellen sich zu Dwayne Johnson (in der Hauptrolle), Rebecca Ferguson und Aksel Hennie (Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben), für Brett Ratners Action-Mythos "Hercules: The Thracian Wars". Der Film basiert auf einem Comicroman von Radical Studio, den der Newcomer Ryan Condal mit Evan Spiliotopoulos (Battle for Terra) adaptierte. Er erzählt, wie Herkules - Sohn des Göttervaters Zeus - zum Ausbilder der thrakischen Armee wird. "Wir sind begeistert, Dwayne mit einer Ensemblebesetzung zu umgeben, die sowohl legendäre Schauspieler, als auch einige der besten gerade neu herauskommenden Talente umfasst", gab der MGM-Präsident Jonathan Glickman in einem Statment kund. In die Kinos soll der Film im Juli 2014 kommen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.