Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Owen Wilson überfällt Geldtransporter

Zusammen mit Jim Carrey

Wilson gesellt sich zur Besetzung einer Actionkomödie nach wahren Begebenheiten, die ursprünglich als "Loomis Fargo" gehandelt wurde

Owen Wilson (Midnight in Paris) schließt sich Jim Carrey an, für eine Actionkomödie, die ursprünglich als "Loomis Fargo" gehandelt wurde, inzwischen aber namenlos ist. Sie geht auf einen Raubüberfall im Jahr 1997 zurück, bei dem in Charlotte (North Carolina) vier Amateur-Gangster 17,3 Millionen US-Dollar aus einem Geldtransporter der Firma "Loomis Fargo & Company" klauten. Organisiert wurde die Plünderung des Fahrzeugs von David Scott Ghantt, einem frustrierten Angestellten des Unternehmens, der dafür seine Arbeitskollegin Kelly Campbell, in die er sich verliebt hatte, mit einspannte. Alle wurden später vom FBI aufgespürt. Carrey wird Ghantt darstellen. Wilson spielt Steve Chambers, einen Schulfreund von Campbell, der Ghantt bei dem Raubzug half, ihn aber schließlich hinterging.
Die "Saturday Night Live"-Autorin Emily Spivey schrieb den ersten Drehbuchentwurf, den Chris Bowman und Hubbel Palmer (American Fork) in die endgültige Form brachten. Jared Hess (Napoleon Dynamite, Gentlemen Broncos) wird den Film inszenieren.
Wilson kehrt am 19. September mit seinem Die Hochzeits-Crasher-Co-Star Vince Vaughn in der Komödie Prakti.com in die Kinos zurück. Zur Zeit steht er neben Sean Penn und Reese Witherspoon und Joaquin Phoenix für das Krimidrama Inherent Vice - Natürliche Mängel vor der Kamera.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.