VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

"Mit Sicherheit werde ich nicht Robin"

Matt Damon spricht über Batman und Bourne

Damon nimmt seinen Freund Ben Affleck vor Lästerern in Schutz

Nachdem bekannt wurde, dass Ben Affleck der nächste Batman wird, musste der Schauspieler einiges an Spott einstecken. Sogar eine Online-Petition, mit der die Besetzung rückgängig gemacht werden soll, wurde eingerichtet. Afflecks Jugendfreund Matt Damon ist jedoch von ihm überzeugt: "Ich denke, es wird großartig werden. Es wird hervorragend werden", versichert Damon der Times of India. "Ich weiß, dass im Internet eine Menge Leute quengeln. Das finde ich irgendwie lustig. Er spielt nicht König Lear. Es ist Batman! Sicherlich im Bereich seiner schauspielerischen Fähigkeiten. Wenn man sich 'Argo' und 'The Town' anguckt und alles, was er kürzlich noch so gemacht hat, war das war alles viel nuancierter und interessanter und viel schwieriger als Batman! Batman sitzt einfach nur da mit seiner Kapuze auf dem Kopf und flüstert die Leute mit schroffer Stimme an. Bruce Wayne ist der anspruchsvollere Teil der Rolle und Ben wird darin großartig sein... und mit Sicherheit werde ich nicht Robin."
Der Schauspieler sprach außerdem über die Fortsetzung der "Bourne"-Reihe - gestern hatte Universal verkündet, dass er im nächste Teil nicht auftreten wird. Die Hauptrolle spielt wiederum Jeremy Renner, der Star von Das Bourne Vermächtnis. Für Damon ist das nicht weiter tragisch:"Sie haben einfach versucht, die Reihe neu zu beleben und das machte mir überhaupt nichts aus. Es hatte nichts mit den Filmen zu tun, die ich gedreht habe. Es macht für die Studios geschäftsmäßig Sinn, diese Reihen am Leben zu erhalten. Ich mißgönne das niemandem. Ich bin ein großer Fan von Jeremy. Ich setzte meinen Bourne Film nicht mit seinem gleich. Er hat nicht Jason Bourne gespielt. Es ist eine völlig andere Sache."


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.