Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Gravity - Teaserplakat
Gravity - Teaserplakat
© Warner Bros.

BAFTAs 2014: Die Nominierungen

"Gravity" führt mit elf Kategorien

Das Weltraum-Drama ist von der British Academy of Film and Television Arts unter anderem für die Kategorien Bester Film und Bester britischer Film nominiert worden. Hauptdarstellerin Sandra Bullock darf sich über die Nominierung als Beste Schauspielerin freuen, Alfonso Cuaron wurde als Bester Regisseur ins Rennen geschickt. Die Filme "American Hustle" und "12 Years a Slave" haben in zehn Kategorien Nominierungen erhalten, "Captain Phillips" könnte neun Awards kassieren. Alle vier der meist nominierten Filme hoffen gemeinsam mit "Philomenia" auf den Award in der Kategorie Bester Film. "Gravity" steht in direkter Konkurrenz mit "Mandela - Der lange Weg zur Freiheit", "Philomenia", "Rush", "Saving Mr Banks" und "The Selfish Giant" um den Award Bester britischer Film.
In der Kategorie Bester Schauspieler wurden "American Hustle"-Schauspieler Christian Bale und "12 Years a Slave"-Star Chiwetel Ejiofor nominiert, genau wie "Nebraska"-Darsteller Bruce Bern, Leonardo DiCaprio für "The Wolf of Wall Street" und Tom Hanks für "Captain Phillips". "Gravity"-Star Sandra Bullock ist mit Amy Adams von "American Hustle", "Blue Jasmine"-Schauspielerin Cate Blanchett, "Philomena"-Star Judi Dench und "Saving Mr. Banks"- Darstellerin Emma Thompson im Rennen um den Award Beste Schauspielerin. Anwärter für die Beste Nebenrolle sind Barkhad Adbi von "Captain Phillips", "Rush"-Star Daniel Brühl, "American Hustle"-Schauspieler Bradley Cooper, Matt Damon für "Liberace - Zu viel des Guten ist wundervoll" und "12 Years a Slave"-Darsteller Michael Fassbender. Als vierter "American Hustle"-Star ist Jennifer Lawrence nominiert, in der Kategorie Beste weibliche Nebenrolle. Ihre Konkurrentinnen sind Sally Hawkins in ''Blue Jasmine", "12 Years a Slave"-Schauspielerin Lupita Nyong'o, Oprah Winfrey für "Der Butler" und Julia Roberts in "Im August in Osage County".
Als Bester Regisseur sind Alfonso Cuaron ("Gravity"), Paul Greengrass ("Captain Phillips"), Steve McQueen ("12 Years a Slave"), David O. Russell ("American Hustle") und Martin Scorsese ("The Wolf of Wall Street") im Rennen. Die Gewinner werden am 16. Februar im Royal Opera House" in London ausgezeichnet.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.