VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Twelve Years a Slave

12 Years a Slave (2013)

US-Historien-Drama, basierend auf wahren Ereignissen: Der afro-amerikanische New Yorker Solomon Northup wird 1841 nach einem Geigenkonzert in Washington entführt und als Sklave verkauft. Erst 1853 wird er von einer Baumwollplantage in Louisiana befreit...Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.8 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 9 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Jahr 1841 lebt der Afroamerikaner Solomon Northup (Chiwetel Ejiofor) als freier Mann mit Frau und Kindern in Saratoga, New York. Zwei Weiße werben den talentierten Geigenspieler für einen Wanderzirkus an und laden ihn nach Washington ein. Dort aber wird Solomon entführt und als Sklave nach Louisiana verschleppt. Der Sklavenhändler Theophilus Freeman (Paul Giamatti) verkauft Platt, wie Solomon jetzt genannt wird, an den Plantagenbesitzer William Ford (Benedict Cumberbatch).
Ford schätzt das technische Knowhow seines Sklaven und schenkt ihm sogar eine Geige. Fords Aufseher John Tibeats (Paul Dano) aber schikaniert Solomon, bis dieser sich wehrt. Dafür bezahlt Solomon beinahe mit seinem Leben. Weil er fortan vor Tibeats' Rache nicht mehr sicher ist, verkauft ihn Ford an den Plantagenbesitzer Edwin Epps (Michael Fassbender). Dort erlebt Solomon sadistische Grausamkeit und unvorstellbares menschliches Leid. Es soll zwölf Jahre dauern, bis es ihm gelingt, ein Lebenszeichen nach Hause zu schicken und seine Rettung einzuleiten. Das schafft er nur mit der Unterstützung des kanadischen Zimmermanns Samuel Bass (Brad Pitt), der ein erklärter Gegner der Sklaverei ist.

Bildergalerie zum Film

Twelve Years a Slave - Chiwetel Ejiofor (Solomon Northup)Twelve Years a Slave - Dwight Henry (Abram), Chiwetel...ioforTwelve Years a Slave - Michael Fassbender (Edwin...ioforTwelve Years a Slave - Benedict Cumberbatch (William...ioforTwelve Years a Slave - Sarah Paulson (Mistress Epps),...tsey)Twelve Years a Slave - Chiwetel Ejiofor, Michael Fassbender

FilmkritikKritik anzeigen

"Twelve Years a Slave" hieß die 1853 erschienene Autobiografie von Solomon Northup. Das Buch, das seinerzeit ein Bestseller war, erzählt, wie Northup als freier Mann im Norden der USA entführt und als Sklave im Süden verkauft wurde. In den Jahren vor dem amerikanischen Bürgerkrieg war das kein Einzelschicksal, denn der Süden brauchte für seine Baumwollplantagen weitere Arbeitskräfte. Der [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2013
Genre: Drama, Biopic, Historie
Länge: 133 Minuten
Kinostart: 16.01.2014
Regie: Steve McQueen
Darsteller: Brad Pitt, Adepero Oduye, Devyn A. Tyler
Verleih: Tobis Film

Awards - Oscar 2014Weitere Infos


Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Michael Fassbender
News
Sind Michael Fassbender und Lupita Nyong'o ein Paar?
"Twelve Years A Slave"-Co-Stars sollen eine romantische Beziehung haben
Steve McQueen
News
Oscar-Fehde um "12 Years A Slave"?
Steve McQueen und John Ridley sollen verfeindet sein
Oscars 2014
News
Oscars 2014
Die 86. Oscar-Verleihung und ihre Gewinner
Cate Blanchett
News
BAFTAs 2014: Die Gewinner
Hauptpreise für "Gravity" und "12 Years a Slave"
Twelve Years a Slave - Plakat
News
Critics' Choice Awards: "12 Years A Slave" als bestes Drama ausgezeichnet
In der Kategorie Komödie gewann "American Hustle"
Gravity - Teaserplakat
News
BAFTAs 2014: Die Nominierungen
"Gravity" führt mit elf Kategorien
Twelve Years a Slave - Michael Fassbender (Edwin...iofor
News
Michael Fassbender lernte das Peitschen
Fassbender musste für seine Rolle als Sklavenhänder in "Twelve Years a Slave" den richtigen Umgang mit der Peitsche lernen
Karl Urban
News
Neue Rollen für Karl Urban, Ben Barnes und Brad Pitt
"Overdrive" und "Twelve Years a Slave"





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.