Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Cate Blanchett
Cate Blanchett
© BANG Showbiz

Cate Blanchett entdeckt archäologischen Schatz im Zweiten Weltkrieg

In Susanne Biers Romanverfilmung "The Dig"

Cate Blanchett verhandelt über die Hauptrolle in "The Dig", nach dem gleichnamigen Roman von John Preston, den Moira Buffini (Byzantium, Immer Drama um Tamara) adaptierte. Er dreht sich um den sensationellsten britischen archäologischen Fund des 20. Jahrhunderts: 1939 fand man Sutton Hoo (Suffolk) ein angelsächsisches 27m langes königliches Bootsgrab aus dem 7. Jahrhundert, das nie von Grabräubern entdeckt worden war. Der Herrscher wurde mit allerlei Schätzen vergraben, viele davon aus Silber. Blanchett soll die Hobby-Archäologin Edith Pretty spielen, eine der treibenden Kräfte hinter der Ausgrabung. Die Story dreht sich um Personen, die mit der Ausgrabung beschäftigt sind - darunter Pretty, die immer noch damit beschäftigt war, den Tod ihres Ehemannes zu verarbeiten, als sie den Archäologen Basil Brown heranzog, um die Ausgrabungen durchzuführen. Dabei entdeckten sie eine vergangene Zivilisation, während gleichzeitig ihr eigenes Land durch die Angriffe der Nazis dem Untergang geweiht schien. Laut einem Insider, den Screen Daily zitiert, wird der Film "ein vielschichtiges Stück mit großem emotionalen Gewicht, welches Liebe, das Leben und den Tod umspannt, in der Tradition von Was vom Tage übrig blieb" Susanne Bier (Love is all you need, Nach der Hochzeit) wird den Film inszenieren. Die Dreharbeiten sollen gegen Ende des Jahres starten.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.