VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Killing Them Softly - Hauptplakat
Killing Them Softly - Hauptplakat
© Central Film © Wild Bunch

Wie im Wilden Westen - Moderne Outlaws

Feature zum Kinostart von "Killing Them Softly"

Auch wenn keine Pferdekutschen über staubige Straßen am Sheriff’s Office vorbeirollen, atmet "Killing Them Softly" (Kinostart 29.11.2012) mit Brad Pitt doch das Feeling klassischer Western-Filme. Statt Cowboys in Saloons treffen sich Gangster in dunklen Bars, statt eines Colts haben sie die Pumpgun immer im Anschlag. Der moderne Outlaw steht im Mittelpunkt des Films. Welche Filme übertragen das Wild West-Feeling am überzeugendsten in die Neuzeit? Hier unsere Auswahl:

No Country for Old Men – Texas 1980: Nach einer missglückten Drogenübergabe liefern sich drei Männer ein unerbittliches Katz-und-Maus-Spiel. Der Vietnamkriegsveteran Llewelyn Moss (Josh Brolin) kommt durch Zufall in den Besitz eines Koffers mit zwei Millionen Dollar. Was er nicht weiß: an dem Koffer befindet sich ein Peilsender. Bald wird er nicht nur von mexikanischen Drogendealern verfolgt, sondern steht auch noch auf der Abschussliste des brutalen Anton Chigurh (Javier Bardem), der auf seiner Suche nach Moss ein reines Schlachtfeld hinterlässt. Der Einzige auf Moss‘ Seite ist der amtsmüde Sheriff Ed Tom Bell (Tommy Lee Jones), der Moss und seine Frau beschützen will. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Desperado – Der Gitarrist „El Mariachi“ (Antonio Banderas) taucht in einer mexikanischen Kleinstadt auf und hat nur ein Ziel: Er will „Bucho“, den Boss des Drogenkartells und Mörder der einstigen Geliebten Mariachis, finden und töten. Auf der Suche kommt es zu einer brutalen Schießerei in einer heruntergekommenen Bar, bei der der Gitarrist schwer verletzt wird. Von der Buchhändlerin Carolina gesund gepflegt, macht sich El Mariachi weiter auf die Suche nach dem Mörder und findet sich und seine neue Geliebte Carolina bald in einem weiteren Gefecht wieder. Als er zu Bucho gelangt, wartet dort eine unerwartete Überraschung auf ihn… Gewaltige Schießereien, ungewöhnliche Waffen und Männer auf der Suche nach Vergeltung – Desperado bringt den modernen Outlaw in die mexikanische Provinz. Sin City – Im Kult-Comic von Frank Miller wimmelt es nur so von modernen Outlaws. Der Ex-Sträfling Marv (Mickey Rourke) schwört blutige Rache an dem Mörder seiner Traumfrau und muss nicht nur mit dem Killer und dessen Helfern kämpfen, sondern auch die Polizei überlisten, die ihm auf den Fersen ist. Polizist Hartigan (Bruce Willis) schafft es, die junge Nancy (Jessica Alba) zum zweiten Mal vor dem Verbrecher Roark Jr. (Nick Stahl) zu retten. Um sie für immer zu schützen, muss er jedoch eine heldenhafte Tat vollbringen… Polizist Rafferty (Benicio del Toro) wurde gerade von seiner Freundin verlassen und will sich im Rotlichtviertel Oldtown vergnügen, hat aber die Rechnung ohne die Samurai-Frauenbande gemacht, die ihr Revier vor Eindringlingen beschützt. Harte Männer, Waffen, Ehre und Gewalt ergeben zusammen den unverwechselbaren Stil von Sin City.

Last Man Standing – Texas 1931: John Smith (Bruce Willis), ein abgehalfteter Revolverheld, kommt in die Kleinstadt Jericho – und ist dort offensichtlich nicht sehr erwünscht. Kaum in der Stadt, wird sein Auto demoliert, als er Felina, der schönen Geliebten des Gangsterbosses Doyle, hinterherschaut. Als John herausfindet, dass es neben Doyle noch einen anderen Gangsterboss in der Stadt gibt und die beiden große Rivalen sind, beginnt er, die beiden Gruppen gegeneinander auszuspielen – und verdient dabei viel Geld. Als sein Spiel auffliegt und er auch noch Felina befreit, wird er von Doyles Männern gefangen genommen und gefoltert, kann sich aber befreien. Es kommt zum finalen Showdown, bei dem nur eines feststeht: Nur einer kann gewinnen, nur einer wird überleben.

Machete – Nach einem Konflikt mit einem Drogenbaron durchstreift der ehemalige mexikanische Bundespolizist „Machete“ (Danny Trejo) die Straßen auf der Suche nach Arbeit. Als er den Auftrag bekommt, den korrupten US-Senator McLaughlin (Robert de Niro) zu töten, wird er beinahe Opfer einer Intrige und erkennt, dass er bösartig hinters Licht geführt wurde. Er sinnt auf Rache und treibt eine Bande illegaler mexikanischer Einwanderer zusammen, um die Männer zu jagen, die ihn hereingelegt haben. Mit seiner Lieblingswaffe, die ihm auch zu seinem Namen verhalf, und reichlich Schusswaffen macht sich „Machete“ daran, den Fall auf seine ganz eigene Art aufzuklären und die Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen.

True Grit – Die 14-jährige Mattie Ross (Hailee Steinfeld) verfolgt einen für ihr Alter ungewöhnlichen Racheplan: Sie will den Mörder ihres Vaters finden und ihn zur Strecke bringen. Dafür findet sie Unterstützung in dem unberechenbaren Marshall Reuben „Rooster“ Cogburn (Jeff Bridges) und dem Texas Ranger LaBoeuf (Matt Damon). Zusammen machen sich die drei zu Pferd auf die Suche nach dem Mörder und müssen nicht nur Gefahren in der Prärie, sondern auch Streitereien zwischen den beiden Männern überstehen… TRUE GRIT ist zwar ein Western, bringt jedoch durch seine langsame und intensive Erzählweise und die modern inszenierten Figuren einen sehr neuzeitlichen Ansatz in den Western-Film. Er steht hier stellvertretend für das Genre der Neo-Western, die eigentlich genau den spiegelbildlichen Weg von KILLING THEM SOFTLY gehen, der das Western-Feeling in Gegenwartsgeschichten sucht.

Killing Them Softly – Auftragskiller Jackie Cogan ist ein Meister seines Fachs. Kein Opfer entkommt ihm, er spürt jeden auf, wird dann gerufen, wenn es schwierig wird. Dabei ist er kein emotionsloser Psychokiller, sondern jemand, der seine Opfer gern sanft tötet: aus der Entfernung, ohne Todesangst, sauber. Als zwei Kleinganoven eine illegale Pokerrunde überfallen und damit die Geschäfte des organisierten Verbrechens empfindlich stören, bekommt der coole Killer in Lederjacke und Sonnenbrille den Auftrag, die beiden für das Verbrechen zahlen zu lassen. Doch die Rahmenbedingungen sind etwas komplizierter, als es sich der sanfte Killer wünschen würde. Brad Pitt als moderner Gesetzloser mit seinen eigenen Regeln bringt einen Hauch Western-Feeling in das vom Hurrikan Katrina zerstörte New Orleans.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.