VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Michael Shannon
Michael Shannon
© Ascot © 24 Bilder

Michael Shannon und Kevin Spacey als "Elvis & Nixon"

Verfilmung des Treffens des Rock-Giganten und US-Präsidenten am 21.12.1970

Ein Treffen zweier Schauspielgiganten. Ein Treffen zweier Giganten ihrer Zeit. Einer davon Rockstar, der andere der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Am 21. Dezember 1970 machte Elvis Presley US-Präsident Richard Nixon seine Aufwartung im Oval Office des Weißen Hauses. Welche Worte dabei gewechselt wurden - Presley beschwerte sich unter anderem über den angeblichen Anti-Amerikanismus der Beatles - ist schon hinlänglich dargelegt worden. 1997 gab es auch bereits einen Fernsehfilm mit dem Titel "Elvis Meets Nixon", in welchem Rick Peters und Bob Gunton Elvis und Nixon darstellten. Obwohl einiges darin übertrieben dargestellt wurde und vieles erfunden wirkte, hielt sich die Handlung doch durchaus an belegbare Tatsachen: Der King wollte tatsächlich als Undercover FBI-Agent in der Anti-Drogen-Bekämpfung arbeiten.

Wie es zu dieser absurden Situation kam, soll nun "Elvis & Nixon" auf der großen Leinwand zeigen. Und das Ganze bekommt besonderes Gewicht durch das Mitwirken zweier Hochkaräter: Michael Shannon wird Elvis geben, für die Rolle von Nixon wird Kevin Spacey vor die Kamera treten.

Liza Johnson, die mit Shannon bereits 2011 bei dem Drama "Return" kooperierte, soll das Drehbuch von Cary Elwes sowie Hanala und Joel Sagal inszenieren. Produzent Cassian Elwes erklärt, weshalb diese Geschichte nun wieder hervorgeholt wird: "Nach dem enormen Erfolg von 'The Butler' habe ich ein besonderes Faible für Filme, die im Weißen Haus spielen - und das Publikum ebenfalls. Mit Shannon und Spacey auf dem Höhepunkt ihrer Karrieren zusammenzuarbeiten ist, als würde ein Traum wahr."

Michael Shannon, der ein Ensemble-Mitglied der TV-Erfolgsserie "Boardwalk Empire" ist, war 2013 mit "Men of Steel" in unseren Kinos. Sein Science Fiction-Film "Young Ones" kommt Ende des Monats nur auf DVD und Blu-Ray heraus. Kevin Spacey hat sich in den vergangenen drei Jahren im Film rar gemacht und war stattdessen in der Fernsehserie "House of Cards" tätig. Am 27. November wird es in "Kill the Boss 2" ein Wiedersehen in einer Nebenrolle in der Fortsetzung der Komödie "Kill the Boss" von 2011 geben.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.