Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Benicio Del Toro
Benicio Del Toro
© Studiocanal

Benicio del Toro bestätigt: Bösewicht in "Star Wars"-Film

Drehbeginn im März

21.07.2015 Benicio del Toro als "Star Wars"-Bösewicht im Visier
Das Besetzungsverfahren für "Star Wars: Die letzten Jedi" ist eröffnet: Lucasfilm verhandeln mit Akteuren über Rollen in dem Science Fiction-Film, den Rian Johnson ("Looper") inszenieren wird und der am 26. Mai 2017 in den deutschen Kinos starten soll.

Klar ist, dass Oscar Isaac aus dem im Dezember diesen Jahres anlaufenden "Star Wars: The Force Awakens", also Episode VII, auch im achten Part wieder mitwirken wird. Für die Schurkenrolle verhandeln Lucasfilm nun laut "The Wrap" mit Benicio Del Toro, nachdem Joaquin Phoenix aus dem Rennen ist.

Del Toro kehrt am 24. September 2015 mit dem Thriller "Sicario" an der Seite von Emily Blunt auf die Leinwände zurück.

(04.09.2015) Update
Er hat geplaudert. So viel er wahrscheinlich gerade noch durfte. Auf jeden Fall hat Benicio del Toro gegenüber dem spanischen Radiosender "Rac 1" bestätigt, dass er im übernächsten Kapitel der "Star Wars"-Saga die Rolle des Bösewichts übernehmen wird und dass die Dreharbeiten unter der Regie von Rian Johnson ("Looper") im März 2016 starten werden.

Das war es dann aber auch: "Ääääh, die lassen mich nicht mehr sagen", entschuldigte sich del Toro. Wer bei Lucasfilm einen Vertrag unterschreibt, muss auch eine Verschwiegenheitsklausel unterzeichnen, dass er nicht zu viel von der Produktion preisgibt.


Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.