Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Star Wars: The Force Awakens
Star Wars: The Force Awakens
© Walt Disney Studios

"Star Wars": Das Embargo ist gefallen!

Die ersten Kritiken sind da

Vorgestern fand in Hollywood die Premiere des mit Spannung erwarteten "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" für ein begrenztes Publikum statt. Heute startet die Walt Disney Studios-Produktion ganz offiziell für den gemeinen Kinofan ihren Weltfeldzug in den Filmtheatern: In Belgien, der Schweiz, Frankreich, Dänemark, Finnland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Marokko, Bahrein, den Philippinen, Norwegen, Schweden, der Türkei und Südafrika kommen die Sternenkrieger auf die Leinwände. Morgen ist es dann auch in den deutschen Lichtspielhäusern so weit; die USA folgen übermorgen.

Angesichts des Starts machte ein längeres Kritiker-Embargo keinen Sinn. Disney hatten der Presse daher nur bis gestern einen Maulkorb verpasst. Mit dem heutigen Tage sind die ersten Rezensionen veröffentlicht. Und dabei zeichnet sich ab, was die ersten Zuschauerreaktionen vom Montag und die erste Mundpropaganda schon angedeutet hatten: Regisseur und Drehbuchautor J.J. Abrams ("Star Trek: Into Darkness") scheint ein Volltreffer gelungen zu sein. Bisher schwingen die Kritiker unisono Lobeshymnen.

So schreibt Joe Morgenstern vom "Wall Street Journal": "Just see it. You'll love it." John Wenzel vernimmt sich in der "Denver Post": "Vom ikonischen Anfangstext bis zu den wortlosen letzten Bildern steuert J.J. Abrams die Saga in eine aufregende neue Richtung." Justin Chang von "Variety" meint: "Für beeindruckende Passagen erreicht Abrams den action-reichen Schwung der alten Abenteuerfilme, die 'Star Wars' am Anfang inspiriert hatten." Todd McCarthy schreibt im "Hollywood Reporter": "Der Film pumpt neue Energie und neues Leben in eine geheiligte Reihe auf eine Art und Weise, die sowohl alte Schätze birgt, als auch in verheißungsvolle neue Richtungen weist." Joshua Rothkopf lobt in "Time Out": "Der ausgelassene Weltraumoper-Geist von George Lucas' Originaltrilogie (man kann getrost das zweite Trio zynischer, aufgeppter Prequels vergessen) strömt aus jeder Einstellung von J.J. Abrams' euphorischer Fortsetzung." Und schließlich findet Tom Long in der "Detroit News": "Ja, es hilft, dass die Kerntruppe der Original-Schauspieler wieder dabei ist, aber es sind vielmehr die Energie, der Humor und die Einfachheit der Inszenierung, die hier wieder erfolgreich erreicht worden sind."

Das sind natürlich gute Nachrichten für die "Star Wars"-Fans und Kinogänger, aber natürlich auch für Disney. "The Force Awakens" ist sowieso als Mega-Hit gesetzt, mit solch guten Rezensionen könnte es richtig durch die Decke gehen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.