VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Stellan Skarsgard und Nina Hoss in Rückkehr nach Montauk
Stellan Skarsgard und Nina Hoss in Rückkehr nach Montauk
© Wild Bunch / Ann Ray

Produktions-News: "Rückkehr nach Montauk"

Volker Schlöndorff beendet Dreharbeiten in Berlin

(14.01.2015) Volker Schlöndorff inszeniert Max Frisch's Spätwerk
"Es gibt eine Liebe im Leben, die Du nie vergisst, so sehr du es auch versuchst. Etwas worüber Du nie hinwegkommst."

Regina Ziegler und Volker Schlöndorff haben sich mit den Produktionspartnern Pyramide Productions aus Frankreich und der irischen Savage Production zusammengetan, um mit "Rückkehr nach Montauk" ein Drehbuch zu verfilmen, das der bekannte irische Autor Colm Toibin gemeinsam mit Regisseur Schlöndorff geschrieben hat.

"Es ist eine einfache Geschichte, die ich mit Stellan Skarsgård als Schriftsteller, Nina Hoss als der Frau von damals und Bibiana Beglau als seiner heutigen Partnerin erzählen will. Eine Elegie, hoffentlich mit gutem Ausgang, dem Andenken von Max Frisch gewidmet"
, sagt Schlöndorff, der seit seinem Film "Homo Faber" mit dem Schweizer Schriftsteller eng befreundet war.

Der Film soll im Laufe des Jahres 2016 gedreht werden, unter der Beteiligung des Bayerischen Rundfunks, des WDR und von arte. Wild Bunch Germany wird den Film in die Kinos bringen.

(07.06.2016) Update
Am Samstag sind in Berlin die Dreharbeiten zu "Rückkehr nach Montauk" beendet worden, nachdem Volker Schlöndorff zuvor in New York City und auf Long Island gedreht hatte. Der Regisseur zeigte sich mit der Produktion hoch zufrieden, wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist: "Es geht um Liebe im Wahnsinn einer Metropole, New York, und um das Glück eines Wochenendes an der Küste, Montauk. Um überwältigende Erinnerungen, Sehnsucht und das Vergehen der Zeit. Selten habe ich beim Drehen so viel Freude gehabt, die Schauspieler waren einfach großartig. Nina Hoss ist die Traumfrau schlechthin und gleichzeitig ein erdverbundener Kumpel, Susanne Wolff wird für viele eine Entdeckung werden, vital und trotzig. Und Stellan Skarsgård dürfte hier noch mehr als in der Fernsehserie 'River' die Rolle seines Lebens gefunden haben."

In die Lobeshymne stimmte Produzentin Regine Ziegler ein: "Ich habe die Professionalität von Volker und seine Leidenschaft, diesen Film zu stemmen, sehr geschätzt. Als Produzentin habe ich gleich drei Mal Glück gehabt: Mit der Geschichte voller Gefühl, mit einem großartigen Aufgebot an Schauspielern und mit einem Regisseur, der schon einen 'Oscar' hat."

Wild Bunch wird die Max Frisch-Adaption 2017 in die deutschen Kinos bringen.



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.